DsSdT

Es wird mal wieder Zeit für ein Schimpfwort. Wir waren beim G und danach kommt – wie bekannt – das H.

Ein Haarspalter ist kein anderes Wort für Friseur, sondern ein spitzfindiger Mensch, der gerne Wortklauberei betreibt (hättet ihr vermutlich gewusst).

Ein Haberecht und ein Habenichts muss ich nicht erklären. Einen Habeviel gibt es in diesem Lexikon* übrigens nicht. Auch ein Habealles, Habeunrecht oder Habedummeszeugsimkopf auch Dummdösel sind nicht aufgeführt, werden hiermit aber offiziell bekanntgegeben.

Aber was ist ein Hackenfuchs?

*“Von Armleuchter bis Zwidernwurzn“ – Das kleine Schimpfwörterlexikon

5 Kommentare:

  1. Vielleicht ist es ein Möchtegern-Promi, der aufm roten Teppich den realen Promi’s hinterher läuft, wie ein Fuchs der Gans…oder so… ich weiß es nicht…ich hab keine Ahnung.
    Brigitte??? Hallo??? Bist Du da???

  2. oh man, hihi, und ich hab mir Gedanken gemacht…Fußfehlstellung und Schimpfwort? Wie passt denn das zusammen? …nun gut, Entschuldigung angenommen! 😉
    Jetzt muß ich überlegen. Bis gleich mal.

  3. Ein Hinweis? Okay… ähem… ja… ähem… es ist gar kein Hackenfuss, sondern ein Hackenfuchs. Ich sehe ein, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich konnte es gestern nicht (stimmt übrigens tatsächlich – Augen tränten und brannten), was euch zum Nachteil wurde. Verzeihung.

    Also es geht um einen Hackenfuchs, der zu jeder Epoche lebte, auch heute noch. Für den gibt es heute sogar TV-Formate und nach wie vor sehr Zeitungen, die oft beim Arzt oder beim Friseur herumliegen.

  4. Hm, Hackenfuss…eigentlich ist das eine Bezeichnung für eine Fußfehlstellung. Jo, ich weiß, die suchen wir nicht. 😉

    Also, liebste Nicole, sei doch bitte so gütig und gib einen Tipp, ja?! Bitte! Danke. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.