Helden der Woche – Ein Hund, ein Polizist, ein Abiturient und ein Toter

Dominik Brunner setzte seinen Mut für vier Kinder ein, die von zwei Jugendlichen an der S-Bahn in München, bedroht wurden. Er dachte nicht über mögliche Folgen nach. Er handelte. Sein in unserer Zeit selten gewordener Mut brachte ihm Tritte und Schläge ein, an denen er starb.
Infos.

Ein Held ist auch der namenlose Polizist, der den Amokläufer im Gymnasium Ansbach (Bayern) heute, am 17.09.2009, zur Strecke brachte, damit er nicht noch mehr Kinder verletzten konnte. Vielleicht dachte er über mögliche Folgen nach, aber er handelte.
Infos dazu.

Am gleichen Schauplatz wurde ein junger Mann aus der 13. Klasse zum Helden. Er benachrichtigte die Polizei über sein Handy, als er verdächtige Geräusche hörte und lief danach in die brennenden Klassenräume, um das Feuer zu löschen. Infos dazu.

Ohne Christo, dem vierbeinigen Held in dieser Woche, wäre das 9jährige Mädchen Cassandra, das nach brutalen Übergriffen in einem  Kanal in Velbert entsorgt wurde, nicht gefunden worden. So konnte ihr Leben gerettet werden. Um ihre Seele wird sich hoffentlich gekümmert. Christo handelte, weil es ihm befohlen wurde und war erfolgreich, weil seine feine Nase dazu in der Lage ist.
Infos dazu.

Ich bin froh, dass es jeden von euch gibt oder – in Gedanken an Dominik Brunner – gab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.