Spam der Woche

Wir hatten das ja schon mal und dieser Spam ist so nett, dass ich ihn euch, von mir kommentiert, nicht vorenthalten möchte:

Sehr geehrter PayPal, (Ja, PayPal ist mein zweiter Vorname, woher wusste der das?)

aben (oh ein Franzose) wir vor kurzem festgestellt, dass verschiedene Computer, auf Ihr PayPal-Konto-Passwort verbinden und mehrere Checs-Prozess, (Ist das was Unanständiges?) bevor Sie eine Verbindung herstellen prasentiert. (Klingt nicht gut!) Wir mussen jetzt Ihre PayPal-Kontoinformationen erneut zu bestatigen.  (Dann macht das doch.) Wenn dies Acheve (Wer?) nicht innerhalb von 48 Stunden ist, werden wir Ihr Indefiniment-Konto (Ich glaube nicht, dass ich sowas habe.) fur dort Aussetzen gezwungen sein werden verwendet eine betru;gerische Zwecke. Vielen Dank fur Ihr Verstandnis auf diese Weise. (Aber gerne doch.) Um Ihr Konto online zu bestatigen:

(Mmmmm… Nö)

3 Kommentare:

  1. Das Geschäftsmodell arbeitet wie ein Charme.

    Das war Babelfishig …

    *Sendung-mit-der-Maus-Musik erklingt*

  2. Ja, das frage ich mich auch immer wieder.

  3. *rofl* Ich liebe solche Sachen! Aber ich frag mich, wie irgendjemand auf solche hanebüchenen und unverständlichen Mails reinfallen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.