Stefan T. Pinternagel verstarb im Alter von 44 Jahren

Wie ich heute morgen erfahren habe, verstarb Atlantis-Verlags-Kollege und Schriftsteller Stefan T. Pinternagel letzte Woche. Mein herzliches Beileid an Freunde und Familie!

Pressemitteilung:

<

p style=“text-align: justify;“>Der deutsche Schriftsteller Stefan T. Pinternagel ist am vorigen Mittwoch gestorben. Pinternagel war in verschiedenen Genres zu Hause, er schrieb Kurzgeschichten und Romane. Zu seinem Werk gehörten unter anderem „AcidHead – Visionen im Dunkeln“ (erschien 1999 im Klaus Bielefeld Verlag), „Fragmente“ (2003 als Paperback bei Atlantis erschienen, 2006 als Hörbuch beim Hörplanet), „Cyberjunk“ (2004 bei Atlantis erschienen, als Hörbuch beim Hörplanet erschienen) und „… und morgen der ganze Weltenraum!“ (Edition SOLAR-X, später Atlantis). Bei Shayol erschien 2005 das Sachbuch „Kurt Vonnegut jr. und Science Fiction“. Zuletzt erschien in diesem Jahr „365 Tage plus Bonus“ bei Midas.

Quelle: phantastik-news.de/Werner Placho/Walter Diociaiuti–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.