Twitventskränze für einen guten Zweck

Die erste 7-Tage-Aktion, in der jeden Tag ein „Twitventskranz“ versteigert wurde, initiiert von Jörg Könözsi, ist erfolgreich beendet. Gezeigt hat die Aktion auch, dass es im Internet mehr zu holen gibt, als im „Real Life“. Denn trotz mehrfacher Zugaben habe ich bei meiner Lesung am Wenigsten einbringen können.

Doch wie sagte Jörg so schön: „Gemeinsam waren wir stark!“

Und gemeinsam soll es auch weitergehen: @DieRoteEllen hat nun eine Twadventsfete mit einer Twitventskranzversteigerung organisiert.  (Für Nicht-Twitter schier unaussprechliche Wortspielereien, Twitterer wissen, was gemeint ist.) Neben dem legendären Twitventskranz wird es noch zahlreiche weitere Gewinne geben, u.a. spende ich je eine signierte Ausgabe von „Firnis“, „Mister Zed“ und „Regenbogenläufer“.

Die Fete findet am 20.11.2009, ab 20 h in Rakete e.V. Schreinerstr. 4 D-42105 Wuppertal statt. Ansprechpartner für die „Rakete“ ist @anniroolf.

Also hingehen, feiern, Kerzenvorrat für den Advent ersteigern und „Asociatia Ateliere Protejate“ unterstützen.

Im Interview erzählt Jörg Könözsi mehr zu seinem Projekt, das er bereits seit zehn Jahren in Rumänien leitet.

Ein Kommentar:

  1. Pingback: Karitative Party in Wuppertal « Literaturnotiz – Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.