Lesungen ja, Lesungen nein

Diesen Monat habe ich noch drei Lesungen. Morgen ist die erste von diesen dreien und wird in einer Bäckerei – quasi auf engstem Raum – statt finden. Ich gehe davon aus, dass nicht mehr, wenn überhaupt, zehn Zuhörer kommen werden. Und wenn doch, wird improvisiert. Die anderen beiden Lesungen sind an den darauffolgenden Samstagen – jedoch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Am Wochenende erhielt ich dann eine Anfrage zu einer Lesung Mitte Januar. Diese musste ich jedoch aus verschiedenen Gründen absagen, vor allem möchte ich erst noch zwei Projekte bis Mitte Januar fertig stellen. Und das wird schwierig, wenn ich mich wiederholt auf Lesungen vorbereiten muss. Das ist aber auch das erste Mal, dass ich eine Lesungsanfrage ablehnen musste.

Ich stehe denoch gerne für Lesungen zur Verfügung, nur nicht unbedingt Mitte Januar! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.