Hundekackedorf

Ob es in diesem Dorf überall Hundekacke gibt? Auf dem Boden liegend oder auf dem Teller zum Nachtisch? Ich weiß es nicht, möchte es auch gar nicht unbedingt überprüfen, aber in Hong Kong soll es eine Stadt geben, die Kau Shi Wai heißt und das soll übersetzt Hundekackedorf bedeuten. Na dann viel Spaß!

Woher ich das weiß? Das Buch „Mehr vom kleinen Moses“ bietet Wissenswertes, u.a. auch die komischen Städtenamen. Und da gibt es z.B. noch: Eierholen (Texas, USA), Ekel in Schleswig-Holstein, Kakka in Myanmar, Juchhö soll es gleich dreimal in Nordrhein-Westfalen geben, Notschrei (n) müssen die Einwohner in Baden-Württemberg und in Sachsen sind die Bewohner der Stadt Oberhäslich hoffentlich nicht oberhässlich. In Brandenburg müssen die Menschen Kotzen, zumindest muss das ja bei so einem Städtenamen sein, wobei es vermutlich eher ein Dorf ist – dieses Kotzen. Schön auch: Faulebutter, das ebenso in Nordrhein Westfalen sein muss.

Quelle: „Mehr vom kleinen Moses“, moses Verlag

6 Kommentare:

  1. Scheideweg, Sonne, Habenichts – alles in der Nähe!

  2. In Hessen gibt es auch Weiten-Gesäß und Etzen-Gesäß. Ätzend, oder?

  3. Eine nette Geschichte aus Hessen:
    Es gab einmal die Städte Armstadt und Dummstadt. Die Bewohner waren über die Namen sehr unglücklich, weil die Armstädter nicht arm und die Dummstädter nicht dumm waren. Deshalb kamen sie überein, einen Buchstaben auszutauschen. Seitdem ist man in Darmstadt und (Groß-)Umstadt sehr glücklich!

  4. Das ist auch schön. Auf Twitter schrieb eben @Krodderd in Hessen gäbe es „Linsengericht“.

  5. Oh, pardon, das war Sachsen-Anhalt!

  6. Hallo Nicole,

    in MeckPomm gibt’s ein Pißdorf. http://www.pissdorf.de/
    So muss man doch nun wirklich nicht heißen, oder? 🙁

    Schöne Grüße
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.