Mal ne Runde motzen

Die Stadt Mannheim will einen drei Jahre alten Twitter-Account einklagen. Mark Zondler hatte sich als @Mannheim registriert und somit auch einige Jahre damit verbracht, ohne dass sich jemand beschwert hätte. Doch nun verlangt die Stadt Mannheim ein Anrecht auf ihren Namen.

Kann sie ihren Namen wirklich einklagen? Ich bin, abgesehen von juristischen Grundsätzen, der Meinung: Nein!

Warum muss immer gleich mit juristischen Schritten um sich getreten werden? Eine freundliche Anfrage an Herrn Zondler hätte vielleicht viel mehr gebracht, als eine Klage gegen seinen Twitteraccount.

Aber wir reden heute ja nicht mehr, wir gehen zum Anwalt.

Zum Anwalt geht sicherlich auch die FDP und kriegt dann Rabatt. Verzeihung! Aber nach einer nicht unbeachtlichen Spende, schreibt die DKV nun heute in der Presse, dass FDP Mitglieder einen Rabatt von 5% erhalten, Familienmitglieder kostenlos sind und eine Gesundheitsprüfung ebenfalls nicht stattfinden wird. Braucht nun die DVK dringend  Mitglieder oder ist die FDP so sehr auf Almosen angewiesen? Wie auch immer: So sammelt die FDP  keine Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.