Flash Forward

Der Artikel auf spiegel.de sagt schon alles zur neuen Serie, die in die Fußstapfen von LOST treten soll – und wohl darüber hinaus, denn die Zuschauerzahlen von LOST sanken stetig, sonst wäre die aktuelle Staffel sicherlich nicht auf Kabel1 gelandet.

Ich kann das nicht verstehen, denn LOST reiht sich in meine mystisch-phantastischen Lieblingsserien wie AKTE X, TWIN PEAKS oder BUFFY ein. FLASH FORWARD könnte schon bald dazu gehören.

Die gestrigen Auftaktfolgen auf PRO 7 haben neugierig gemacht. Spannende Handlung, gute Charaktere, an die ich mich noch jetzt erinnere, interessanter Plot, der zum Nachdenken anregt. Denn wie würde ich mich verhalten, wenn ich für etwas mehr als zwei Sekunden meine Zukunft sehen könnte. Wenn sie gut aussieht, prima. Aber wenn nicht? Hätte ich eine Chance sie zu verändern? Oder ist meine Zukunft, wie die der gesamten Welt, Schicksal? Jegliche Anstrengung, ihr zu entgehen, unmöglich?

Ich bin gespannt wie es weitergeht bei FLASH FORWARD.


Ein Kommentar:

  1. Heiko Bernhörster

    Schade, habe ich jetzt nicht geschaut. Aber schon Lost habe ich nicht als Mystery wahrgenommen und nie geguckt. Twin Peaks ist eh nie zu toppen. Nah dran war meiner Meinung nach American Gothic (http://en.wikipedia.org/wiki/American_Gothic_%28TV_series%29) , aber das hat wohl sonst niemand geguckt (und ich habe mich jetzt erschreckt, dass die Sendung schon 14 Jahre auf dem Buckel hat).

    Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.