Waterbölles

Jau, wat dat nu wieder is, ne?

Waterboelles ist der Name der Wassertürme, einer davon steht hinter dem Rathaus der Stadt Remscheid, und versorgte, bevor es eine Kanalisation gab, die Stadt mit Wasser.

Waterbölles ist aber auch ein kommunalpolitisches Forum für Remscheid, gegründet von Journalist Lothar Kaiser. Auf dieser Plattform können Vereine und Verbände über ihre Aktivitäten berichten, Termine eintragen und über die Geschichte der Stadt Remscheid erzählen. Da ich langsam in das Alter komme, in dem ich mich mehr für Politik und das Geschehen um mich herum interessiere – vor allem, auf einer anderen Ebene – habe ich mich schon vor einigen Monaten bei www.waterboelles.de angemeldet. Ursprünglich, um auf Lesungen aufmerksam zu machen. Aber der gestrige Eintrag zum Thema „Bücher für bedürftige Kinder“ passte auch ins Waterbölles. Und heute habe ich mein Porträt über den Remscheider Maler und ersten Fotograf Remscheids Ferdinand Hermann Moritz eingetragen. Der Artikel wartet auf Freischaltung. Irgendwie freue ich mich, nun auch einen Beitrag für Remscheid leisten zu können, wenn auch nur einen kleinen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.