Tagesweisheiten

Nach einer Krise, die mir den Boden unter den Füßen und das Dach über den Kopf wegriss, habe ich stets das Bedürfnis etwas Gutes zu tun, auch dann, wenn ich noch in der Krise stecke. Es macht nichts, denn ich kann fliegen und trage eine Kopfbedeckung.

Wie stehts mit dir?

2 Kommentare:

  1. Hallo Heinrich,

    danke für Ihren Text und Ihre Worte. Ich wünsche Ihnen, dass Sie keine Krise mehr durchleben müssen… lernen können wir doch auch anders, oder? 😉

    Alles Gute, Nicole

  2. Liebe Nicole Rensmann,
    entweder, Sie haben dieses Mal eine Zeitreise nicht in das 19. Jahrhundert, sondern nur ein paar Jahrzehnte zurück unternommen und mich beobachtet, Sie können Gedanken lesen, oder diese Weisheit hat sich schon häufiger bewahrheitet, oder …

    Jedenfalls haben Sie mit dieser Tagesweisheit bei mir eine Explosion von Erinnerungen und Gefühlen ausgelöst. Da passt alles: Boden, Füße, Dach … alles weg. Die Rettung kam aber nicht nur durch eigene Flugversuche, sondern vor allem durch einen Engel, der, wenn man sehr viel Glück hat, geflogen kommt und sogar noch viel besser den Kopf und die Seele schützt, als ein Hut es vermag. Der Hut muss nur noch draußen und bei ‚Reisen‘ getragen werden – zu Hause fühle ich mich sicher, da fällt mir weder der Himmel noch die Decke auf den Kopf.

    Zuhause ist nur dort, wo ich liebe und geliebt werde, es spielt keine Rolle, an welchem Ort, zu welcher Zeit das ist.

    Ich bin auch nicht ganz sicher, seit wann ich das starke Bedürfnis habe, etwas Gutes zu tun. Hat das erst nach der Krise begonnen? Oder liegt es daran, dass ich früher schon immer geglaubt habe, Gutes zu tun, und genau dieses anderen Menschen gar nicht gut getan hat?
    Habe ich erst durch die Krise, oder nach der Krise gelernt, was wirklich gut für andere Menschen und für mich ist?

    Ich denke, ja!

    Ich hoffe sehr, dass ich nicht noch eine Krise benötige, um noch mehr zu lernen. Krisen tun so verdammt weh!

    Ich wünschen Ihnen auch, dass Ihre Flugkünste sie aus der Krise vollends hinaustragen, Hüte, Schirme und Überdachungen Sie auf der Reise schützen.

    Gruß Heinrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.