Wie formatiere ich einen Text / ein Manuskript?

Im Schreibworkshop-Blog, der so langsam stetig wächst (aber seit 2015 von mir geschlossen wurde), gebe ich Schreibtipps, die ich euch hier auch nicht vorenthalten möchte. Heute jedoch erst einmal etwas zur Form:

In der Regel gilt nachfolgender Standard für Romane und Geschichten. Bei journalistischen Texten haben die verschiedenen Zeitungen und Medien grundsätzlich ihre eigenen Vorgaben, die bei Bedarf erfragt werden sollten. Häufig stehen die Formatierungswünsche auf den Verlagsseiten.

Eine Seite sollte in etwa 30 Zeilen á 60 Zeichen haben. Du musst die Buchstaben aber nicht alle zählen, sondern erreichst diese Formatierung so:

Schrift: Courier New

Schriftgröße: 11

Format, Absatz:

Sondereinzug: keinen

Linksbündig

Zeilenabstand: Mehrfach und auf 1,75 einstellen

Seitenzahlen einfügen, mittig oder rechts.

Nach Möglichkeit keine Schnörkel, keine Sonderschriften, es sei denn, es dient dem Text zur Erkennung, z.B. bei einem Brief, der in der Geschichte vorkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.