Das Börsenblatt setzt auf kleine Phantastische

Das Börsenblatt hat eine umfassende Liste kleiner, phantastischer Verlage veröffentlicht, darunter auch Verlage, bei denen ich bereits veröffentlicht habe, wie z.B. Drachenmond Verlag („Die Hobbijahns„, „Regenbogenläufer„), Blitz-, Basilisk oder Festa-Verlag und natürlich der Atlantis Verlag („Anam Cara“, „Ciara„, „Mister Zed“, „Niemand“). Ergänzungen werden ausdrücklich erwünscht.

Zur Liste.

 

Ein Kommentar:

  1. Haben seit Jahren ein Abo der Horror-TB Reihe des Festa-Verlags uns muss sagen, dass ich einige Perlen verpasst hätte, wenn sie nicht dort veröffentlicht worden wären. Für die Mainstreamverlage vermutlich oft zu hart, obwohl auch Ketchum bei einem solchem veröffentlich wird…

    Grüße,
    Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.