NIEMAND stellt vor: Nina

Ab heute stelle ich – täglich oder alle paar Tage – einen Charakter aus „Niemand“ vor, zumindest all diejenigen, denen Timo Kümmel mit Bleistift zu einer visuellen Ansicht verholfen hat und die auf der Webseite oder im Buch wieder zu finden sind.

„Ich bin Nina!“ 
„Nina“, wiederholte er. Das Wort prickelte geheimnisvoll auf der Zunge wie gestohlener Honig. Niemand sagte ein paar Mal schnell hintereinander: „Nina, Nina, Nina“, und dann leise und gedehnt: „Niiiinaaaa.“ Dann meinte er: „Das klingt schön.“

Nina ist das junge Mädchen, das dem etwas verschlafenen Niemandsland den leckerlieblichzuckersüßesten Duft verleiht, ohne dass es ihr bewusst ist. Sie muss eine Menge Abenteuer bestehen, sich bestehlen lassen, kämpfen auf unterschiedlichster Ebene, sich verlieben und verlieren und wird auf jeder Seite des Buches ein bisschen erwachsener bis … ja bis …

Naja, alles verrate ich natürlich nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.