Buch verlost und Facebook wächst

Niemand mag Niemand auf Twitter. So ist es tatsächlich. Dafür erfreut sich das Niemandsland bei Facebook immerhin schon an 85 „Gefällt mir“-Button-Drücker und die wiederum drücken so fleißig, dass 118 Personen  – jetzt – darüber sprechen, so die Facebook-Statistik. Ich glaube, das ist eine gute Quote nach zehn Tagen. Die erste Verlosung ist auch schon positiv verlaufen, das Buch für die Gewinnerin liegt bereits signiert und verpackt vor mir und wird gleich in den Briefkasten wandern.

Die Leserunde auf Lovelybooks ist nach wie vor sehr angenehm, ruhig und bis dato ausgesprochen positiv. Jeder darf heute, morgen und bis zum St. Niemandslandtag einsteigen!

5 Kommentare:

  1. Sowas 😉 Naja, der Blog ist es ja auch nicht wert. Meistens passiert ja nichts 😉

    BTW: Meine, dass Keiner eigentlich Kainer heissen muss, aber das weiss ich aus der Grundschulzeit nicht mehr so richtig…

  2. Nein, habe ich nicht mitbekommen. Da hat google wieder nix geschickt und ich hab deinen Blog wohl wieder mal nicht aufgerufen. Das mache ich ab und an tatsächlich gern, trotz engem Zeitfenster! Und bei den Netzwerken ist NIEMAND ja erst kurz. 🙂

    Oh, deine Geschichte klingt auch sehr interessant. 🙂

  3. Natürlich ist das Buch angekommen. Hat mein Dank über die sozialen Netzwerke (mitsamt Foto des Buchs/der Widmung) dich nicht erreicht? 😉 Habe Niemand bisher nur noch nicht angefangen, da ich damit bis zum Urlaub warten möchte. Man scheint ja einen freien Kopf zu brauchen…

    Kennst du eigentlich folgende Geschichte aus meiner Kindheit: „Keiner ist mit auf den Kopf gesprungen, Niemand hat es nicht gesehen!“? 😉

  4. Nein. Du bist bekannt und die Ausnahme! 🙂 Aber der zweite Verfolger hat seine NIEMAND-Geschichte mit mir geteilt! Es gibt da tatsächlich Parallelen.
    Hast du das Buch damals eigentlich bekommen, nachdem du mich auf dem Bild entdecken konntest?

  5. Womit ich wohl Niemand auf Twitter bin… 😉

    Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.