NIEMAND stellt vor: Die Goldgelockten-Giganten-Greislinge

Bittesehr, da sind sie. Ich habe sie gestern schon beim großen G erwähnt. Auf der Zeichnung von Timo Kümmel wirken sie nicht bedrohlich, die Goldgelocken-Giganten-Greislinge … aber warte nur ab, wenn.

Ein Ausschnitt aus „NIEMAND“ will ich dir nicht vorenthalten: „Goldgelockte-Giganten-Greislinge gehörten zu den gefährlichsten Geschöpfen der gesamten Gegend. Ihre Gier war gigantisch, die Gefräßigkeit gammamäßig groß, ihr Gebaren nach einem guten Gusto wurde gern mit Gleichgesinnten gestopft – was grundsätzlich gänzlich ganzjährig geschah. Goldgelockte-Giganten-Greislinge gab es – Gerüchte geben es gern gund … kund – in großzügiger Gesamtheit. Gleichwohl ein Greisling genügte, so grausam war die Gier nach golden glitzernden Gegenständen. Geraume Geologenzeit gelüstete den Goldgelockten-Giganten-Greislingen nach dem großen, glühenden Gestirn. Und gleich wer, der Gefallen an dem goldenen Gestirn kundgab, der ein glückliches Gemüt, gelbgoldene Haare – so wie Nina –, ein goldiges Grinsen oder gar ein glänzendes Gesicht hatte, wurde von den Goldgelockten-Giganten-Greislingen in Gefangenschaft genommen, zum G-Punkt gebracht und gefoltert. Güte gab es grundsätzlich gar nie! Die größte der gelbgoldenen Glut sollte ihnen gehören.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.