Kreativtipp heute: Wohin mit den Weinkorken?

Korken - vielseitig einsetzbar und wiederverwertbar

Korken – vielseitig einsetzbar und wiederverwertbar

Weihnachten steht mal wieder vor der Tür, und  Weihnachten heißt natürlich nicht so, weil an diesen Tagen viel Weihn getrunken wird. Aber in der Tat wird Wein oder Sekt an Festtagen vermehrt konsumiert. Dabei fallen nicht selten eine Menge Korken an. Doch wohin damit?

Hergestellt aus der Borke des Korkbaums sollte dieser wertvolle Stoff auf keinen Fall in der Müllverbrennungsanlage landen.

Ich hätte da ein paar Ideen:

Sozial mit Kork

Einige Weinläden nehmen Ihre Korken gern zurück und senden sie an soziale Einrichtungen. Dort finden die Wein- und Sektkorken eine neue Verwendung und werden z. B. zu Bodenbelägen oder Dämmstoffen verarbeitet. Eine sinnvolle und ökologische Wiederverwertung, die dem Weinverkoster keine Mühe macht.
Bevor du die Korken komplett abgibst, kannst du daraus auch Wohnaccessoires und Katzenspielzeug basteln. Das macht nicht nur Spaß, sondern spart auch Geld.

Katzenspielzeug selbstgemacht

Korken sind ein tolles Katzenspielzeug.
Ein paar Korken in eine Schüssel aus Wasser legen und abwarten. Deine Katze wird mit Freude versuchen die Korken herauszufischen. Achtung! Es könnte nass werden.
Mit etwas Mehraufwand bastelst du ein Kratzbaumspiel. Dafür benötigst du mehrere Korken, einen kleinen Bohrer und eine Kordel. 
Zunächst jeweils oben und unten ein Loch in die Korken bohren, dann eine Kordel durchziehen und auf der unteren Seite die Kordel verknoten.  Nacheinander alle zurecht gelegten Korken auffädeln, dabei ein bisschen Abstand zwischen den einzelnen Korken lassen. Zum Schluss erneut einen Knoten hineinzurren.
Das Korkenband am Kratzbaum oder an der Türklinke befestigen. Ein herrlicher Spielspaß für Katzen und Frettchen.
Für eine Katzenangel sollten nicht mehr als sechs Korken verwendet werden und der Abstand muss etwas größer sein. Dann das eine Ende an einen Ast festbinden. Fertig ist die Katzenangel.

Ohne Aufwand – Deko ohne Worte

Bastelspaß für die Kleinen

Mithilfe von Zahnstochern, Papier und Korken Boote basteln, die deine Kinder in der Badewanne oder im Waschbecken schwimmen lassen können.
Auch Männchen als Weihnachtsbaumschmuck lassen sich mit Korken basteln. Du benötigst nur ein bisschen Phantasie und Fingerspitzengefühl. Arme und Beine werden mit Zahnstochern oder Fäden (Beschreibung siehe Katzenspielzeug) angeklebt bzw. hineingefädelt. Watte für den Rauschebart und die Augenbrauen. Eine rote Mütze und einen roten Mantel kannst du aus Papier, Pappe oder Stoff zurechtschneiden. Das sieht süß aus und macht mit den Kleinen richtig Spaß.

So haben alle etwas davon.

Zuletzt aktualisiert: 22.09.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.