Kurzes Resümee zur Lesung

Die Lesung beginnt..

Die Lesung beginnt..

Mit der gestrigen Lesung wollten wir die Buchhändler in den Flutgebieten unterstützen, deren Existenz auf nassen Füßen steht.
Manche Ereignisse bieten Zeit zum Nachdenken, manche Erlebnisse ergänzen die Erfahrungen aus vielen Jahren. Das kann gut, kann schlecht sein. Und auch wenn aufgrund der Erfahrung das Ergebnis eines Ereignisses schon vor Beginn erahnt wird, alles ist stets einen Versuch wert, um zu helfen. Selbst dann noch, wenn – wie wir gestern Abend gemeinsam festgestellt haben -, Hilfe nicht angenommen wird und es auf der anderen Seite schwer ist, Unterstützung zu erhalten, nur um helfen zu können.

Darum möchte ich mich bei den Besuchern für ihr Interesse bedanken, bei der Buchhandlung Potthoff (2017, geschlossen) für die Räumlichkeiten und bei Frau Redlich für ihre Offenheit und Zusammenarbeit. Aber ich muss mich auch bei der Presse bedanken, die auf meine Pressemail mit großer Resonanz reagiert hat. Mehrfach wurde im Remscheider General Anzeiger auf die Lesung aufmerksam gemacht, die Lokalzeit Bergisch Land (WDR) sendete in der Rubrik „Termine & Tipps“ eine Ankündigung der Lesung, auch online konnte dieser Tipp abgerufen werden. Dieser kurze Spot, der von Wellenreiter TV für den WDR erstellt wurde, zeigte nicht nur das Buch und einige Grafiken daraus, sondern auch einen kurzen Ausschnitt aus dem Buchtrailer. Radio RSG berichtete und viele weitere Online-Portale übernahmen den Hinweis zur Lesung. Trotz dieser medialen Unterstützung

ist es schwer, die Menschen der Region zu einer Lesung zu gewinnen, wenn Eintritt verlangt wird, auch wenn der Eintritt – wie dieses Mal – dem Sozialwerk des Deutschen Buchhandels für die Buchhändler in den Flutgebieten zugute kommt. Die Lesung in der Buchhandlung Potthoff war schön, aber – wie erwartet – etwas spärlich besucht. Umso netter und gemütlicher saßen wir zusammen und sprachen am Ende auch über Probleme des Buchhandels, der Autoren und der oftmals nicht mehr lesenden Kinder. Der  Eintritt in Höhe von 5,- € und die Erlöse – 1,- € pro Buch –  der Buchverkäufe des Abends und der Buch/ebook-Verkäufe aus der Juni-Aktion werden von der Buchhandlung Potthoff an die zuständige Stelle weitergeleitet.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Ein Kommentar:

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 05.07.2013 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.