Empfehlung: Naturstrom.de

naturstromDen Gas- oder Stromanbieter zu wechseln ist genauso lästig wie den Telefonanschluss bei einem anderen Provider unterzubringen oder die Webseite komplett virtuell zu renovieren.
All die Stormvergleichsportale, die ich immer mal wieder aufgesucht habe, liefern meines Erachtens nur halbherzige Ergebnisse, denn Sonderverträge der einzelnen Anbieter werden nur in seltenen Fällen berücksichtigt. Darum habe ich auch viele Jahre den inneren Schweinehund nicht verjagen können. Es lief ja alles gut. Dann kam Fukushima. Ich gab dem Schweinehund eins aufs Maul und begab mich selbst auf die Suche nach einem Anbieter, der zertifizierten Naturstrom anbot. Gelandet bin ich – was liegt auch näher – bei Naturstrom.

Der Wechsel war simpel, denn Naturstrom hat die Abmeldung beim alten Stromanbieter für mich übernommen. Es gab auch keine Sekunde ohne Strom, und falls doch, ist es mir nicht aufgefallen. Natürlich kommt aus meiner Steckdose nun kein Öko-Strom, denn Abnehmer von Öko-Strom zu sein, bedeutet nicht, dass mein Strom nun ökologisch hergestellt wird, sondern dass ich mit meinem Öko-Naturstrom-Kundendasein die Verarbeitung und Produktion von Öko-Strom fördere.
Wichtig bei einem Stromwechsel ist jedoch auch der Preis. So wollte ich zwar mit dem Wechsel ein Zeichen setzen, aber die Jahresabrechnung sollte mich nicht in Ohnmacht fallen lassen. Die Preise bei Naturstrom haben mich überzeugt, und auch ein bisschen überrascht, da sie nur minimal über dem Preis des normalen Stroms (auch bei den Sonderverträgen) unseres regionalen Anbieters lagen. Der Öko-Strom bei Naturstrom ist zudem günstiger als beim regionalen Anbieter. Und das war der für mich entscheidende Punkt, mich für Naturstrom zu entscheiden.

Was mir noch gefällt: Bei Kontaktanfrage erhalte ich schnell eine persönliche E-Mail und sogar am Telefon war bei meinem Anruf keine freundliche Computerstimme vorgeschaltet. Da ich jetzt nicht täglich mit meinem Stromanbieter telefoniere, weiß ich allerdings  nicht, ob das immer noch so ist und dauerhaft so bleibt.

Nicht so toll finde ich das Magazin und eine Naturstrom-Urkunde, die per Post ins Haus trudeln. Das sind unnötige Kosten und Ressourcen, die meiner Meinung nach nicht verschwendet werden müssen.

Ansonsten habe ich den Wechsel nicht bereut und bin durchaus zufrieden mit Naturstrom.

Naturstrom ist übrigens auch auf Facebook.

P.S.: In der Kategorie Empfehlung empfehle ich Dienstleistungen oder Unternehmen, die ich nutze und mit deren Service oder Angebot ich zufrieden oder von denen ich total begeistert bin. 

Ein Kommentar:

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 15.09.2013 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.