Empfehlung: Alles fürs Tier

Lola und John Boy

Es ist bekannt, bei mir leben eine Vielzahl Katzen, die sich mit den beiden Hunden – groß und klein – durchaus verstehen. Mal mehr, mal weniger. Katzenstreu, Hundefutter, Katzenfutter, Leckerlies, Nahrungsergänzungsmittel, Spielzeug wird für die Tiere regelmäßig gebraucht. Das geht nicht nur ins Geld, auch in den Rücken. Denn ein 20 kg Sack Katzenstreu schleppt sich leider nicht von selbst. Doch seit der Erfindung des Internets haben auch Tierhandlungen diesen Markt für sich entdeckt. Lebende Tiere gibt es dort nicht – das ist auch gut so – aber doch alles, was ich für meine Tiere benötige. Ausprobiert habe ich schon viele Internet-Tierprodukte-Versender, doch meist bestelle ich, auch aus Gewohnheit, bei Zooplus oder Fressnapf.

ZooplusZooplus hat ein stetig wachsendes Sortiment, viele Angebote und Aktionen. Wer den Newsletter bestellt, bekommt 5% Rabatt und bei jeder Bestellung werden Bonuspunkte gesammelt, die später gegen Kleinigkeiten für jedes Tier umgetauscht werden können. Das Porto entfällt ab 19,- € Bestellwert. Zusätzliche Prozente können bei Bankeinzug und einem Sonderbonusprogramm erworben werden. Per Newsletter trudeln immer wieder Rabattaktionen oder Gutscheine ein, mit denen z.B. ein Spielzeug für den Hund kostenlos in den Warenkorb gelegt werden kann. Aber es gibt auch eine negative Seite: Die Verpackung hat zooplus in all den Jahren nicht hinbekommen, der Karton ist immer nachgeklebt, irgendwas ist verbeult oder kaputt.  Und auch mit dem Kundenservice habe ich über die Jahre hinweg nicht die besten Erfahrungen gemacht. Davon abgesehen funktioniert die Bestellung und der Versand schnell und reibungslos.

FressnapfFressnapf gehörte für mich immer zu den Läden vor Ort, die ich zum Stöbern aufsuchte oder wenn ich dringend etwas benötigte. Das Sortiment war jedoch nie so groß wie beim Online-Konkurrenten, und so fand ich manche Futtersorten gar nicht erst. Seit einigen Jahren ist Fressnapf nun aber auch online vertreten und macht Zooplus Konkurrenz. Rabatte, Gewinnspiele und Angebote bietet auch Fressnapf. Mit einer versandkostenfreien Lieferung ab 19,- € und 10% Rabatt bei Sammelbestellern zieht Fressnapf mit Zooplus gleich. Das Angebot erscheint mir noch nicht so umfangreich, aber das kann im Laufe der Zeit noch kommen. Beim Shop fehlt mir ein bisschen die Ordnung. Zum Kundendienst kann ich nichts sagen, denn dazu hatte ich noch keinen nennenswerten Kontakt, was ja wiederum durchaus positiv ist.

Ein Preisvergleich zwischen diesen beiden und allen anderen Tier-Online-Verkaufsstätten macht zwar immer Sinn, ist aber auch zeitaufwändig. Die von den Firmen versandten Newsletter helfen zumindest ein bisschen dabei, den aktuellen Preisunterschied im Auge zu behalten und Angebote rechtzeitig mitzubekommen. Beide Firmen bieten eine eigene Community und  sind in den sozialen Medien vertreten. Zooplus ist dabei etwas dominanter.

Und wo bestellst du das Futter für deine Tiere? Für neue Anregungen bin ich dankbar.

P.S.: In der Kategorie Empfehlung empfehle ich Dienstleistungen oder Unternehmen, die ich nutze und mit deren Service oder Angebot ich zufrieden oder von denen ich total begeistert bin. 

5 Kommentare:

  1. Pingback: Abgecheckt: Orthopädisches Bett von DoggyBed – Nicole RensmannNicole Rensmann

  2. Pingback: Nicole Rensmann – Schriftstellerin. Bloggerin. » Abgecheckt: Erdnussbutter-Vogelhaus

  3. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 30.10.2013 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.