Wir feiern Geburtstag! Das Geheimnis einer guten Blogehe.

Blog9Wir machen es nicht mehr so oft wie zu Beginn – die Arbeit, die Zeit, Migräne. Ihr kennt das. Aber wir verlangen auch nichts voneinander, wir geben dem anderen nur das was er benötigt und dabei unser Bestes. Wir sind ehrlich und gehen offen miteinander um. Wir achten aufeinander, pflegen, unterstützen, ergänzen, korrigieren. Manchmal streiten wir uns auch, doch am Ende gibt es immer eine wortgewaltige Versöhnung. Und hängt einer von uns mal, geben wir ihm ausreichend Zeit sich zu erholen.
Wir hoffen gemeinsam auf Reaktionen, bleiben sie aus, erfreuen wir uns daran, dass wir es getan haben. Und machen es wieder. Auf jeden Fall. Denn wir haben Spaß daran – wir zwei. Mein Blog und ich.
Er lässt mich zu Wort kommen, wann immer es meine Zeit, meine Kreativität und mein Wortschwall verlangt. Ein toller Blog. Ich gebe ihm Futter und einen Job. Wir ergänzen uns perfekt.

Morgen feiern wir Geburtstag! Neun Jahre sind wir nun zusammen – mein Blog und ich. Beim ersten Mal schrieb ich am 09.12.2004 vom Vorlesewettbewerb bei dem ich in der Jury sitzen durfte. Ich war ein bisschen aufgeregt. Er hat den kurzen Text einwandfrei wiedergegeben. Ein Profi. Seit dem ist viel geschehen. Der Blog änderte seinen Namen und hin und wieder bekam er ein neues Outfit. Er ist mächtig gewachsen in den neun Jahren, hat an Information und Umfang zugelegt. Mehr Weisheit und Gewicht – wie das im Alter so ist. In unserem gemeinsamen Bestreben sich auszudrücken und die Masse in Großem oder die Menge im Kleinen zu informieren, zu begeistern und zu belustigen. Wir wissen beide, es gelingt uns nicht immer. Und doch machen wir weiter. Wir gehören zusammen – der Blog und ich. Kein Hacker kann uns trennen.

Wir blieben beieinander, auch wenn sich die Welt veränderte, das Leben im Chaos versank und es manchmal Tage und Wochen gab, in denen ich nicht bei ihm sein konnte. 2010 mussten wir unsere gemeinsame Zeit reduzieren, aber gänzlich verließ ich ihn nie. Er wartete geduldig und nahm jede Gefühlsschwankung ohne zu meckern entgegen. Er war bereit für kleine Postings und lange Schreibergüsse – mein Blog – solange ich nur zurück zu ihm kam.

Die Themen haben sich verändert, so wie sich der Blog, so wie ich mich, so wie die Welt und das Leben sich verändert  haben. Längst dreht es sich nicht nur um alles, was sich auf meinem Schreibtisch passiert, denn auch wenn die Arbeit als Schriftstellerin mir so unendlich viel gibt, hält die Vielfalt des Lebens eine Menge Schreibstoff bereit. Sicher, nicht alles interessiert jeden, aber eins wissen wir – mein Blog und ich – wir sind immer noch da, während andere längst aufgegeben oder sich in egozentrischen Jahrespostings verloren haben.

Wir haben uns stetig entwickelt, neue Themen gesucht und dabei nie Langeweile verspürt. Achtung und Respekt gehörten zu unserer Gemeinsamkeit all die Jahre dazu.

Beständigkeit und Zuverlässigkeit haben wir bewiesen – mein Blog und ich. Und wir hören noch lange nicht auf, denn Ideen, Interessen und Themen gibt es so viele, über die wir gemeinsam berichten möchten.

Vielen Dank an meinen Blog, dass es dich gibt.

Vielen Dank an euch, die das hier lesen. Immer wieder, seit Kurzem oder seit neun Jahren! Und herzlichen Dank auch an Sie und dich und euch, die diesen Blog auf vielfältige Art unterstützen!

Blog9

3 Kommentare:

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 08.12.2013 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

  2. Oh, du bist ja ne Süße! Danke! 🙂

  3. Häääppy Böörthday to youuuu
    Häääppy Böörthday to youuuu
    Häääppy Bööööörthday liebe Nicole und liiiieber Blooog
    Häääppy Böörthday toooooo youuuuuuuu!!!!!

    Weitermachen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.