Gewinner gesucht!

Ab und an organisiere ich hier gerne kleine Verlosungen. Meist sind es Bücher, seltener Eintrittskarten oder Kosmetikartikel. Die Beteiligung ist manchmal gut, manchmal schlecht. Letzteres ist natürlich schade, aber ich möchte keinem etwas aufdrängen. Und jeder der mitmacht, weiß ja auch nicht, was ich für eine Tussi bin.
Wird der Gewinn wirklich verschickt? Verkauft die meine Daten? Werde ich zukünftig mit Mails vollgespamt oder schickt die Rensmann mir nicht den gewonnenen Artikel, sondern ein horrormäßig-bluttriefendes Utensil, das mich in Ohnmacht fallen lässt?
Vielleicht nutzt es, wenn ich sage: NEIN, macht die Rensmann alles nicht. Ich bin relativ normal und in jedem Fall seriös. 🙂

Aber mich macht die Tatsache ein bisschen traurig, dass sich Gewinner, also Personen, die an den Gewinnspielen teilnehmen und ursprünglich Interesse an den zu gewinnenden Artikeln hatten, nicht melden. Das kommt in letzter Zeit häufig vor. Nicht einmal oder zweimal, nein, gleich mehrfach und bei verschiedenen Verlosungen. Das nervt ein bisschen. Als ich noch jeden persönlich angeschrieben habe, war das anders. Doch nicht jeder hat damals seine E-Mail-Adresse hinterlassen. Manchmal gab es auch einen Tippfehler. So oder so … dann habe ich ein bisschen recherchiert oder auch – falls vorhanden – eine Nachricht im jeweiligen Blog hinterlassen. Aber das war zeitaufwändig.
Nun ist es seit Kurzem möglich, meinen Blog zu abonnieren – komplett oder eben nur einen Eintrag. Ist das zu viel verlangt? Nach der Auslosung kann der Blog oder der Eintrag wieder entfolgt werden, wobei ich mich natürlich auch freue, wenn Leser oder / und Gewinner dem Blog dauerhaft und weiterhin folgen. Es könnte ja auch mal ein interessanter Beitrag zu finden sein, wäre ja möglich. Oder ein neues Gewinnspiel, das auf Begeisterung stößt – wäre ja auch mal möglich.

Nun, wie dem auch sei. Auch mein Geld wird nicht von einem Esel im Keller produziert, ich verschenke oder verlose gern, aber bitte verzeiht, wenn ich keine Lust habe, hinter jedem Gewinner herzulaufen, bis dieser sich meldet.

Und so ist es nun, wie es ist: Ich habe immer noch zwei Bücher aus der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ übrig. Die ersten beiden Gewinner haben sich nicht gemeldet. Die beiden Nachfolge-Gewinnerinnen sind jedoch auch verschollen. Sorry, aber ich lose jetzt nicht ein drittes und viertes Mal neu aus, denn das kostet auch meine Zeit und meine Nerven.
Außerdem möchte ich die Menschen beschenken, die hier regelmäßig lesen oder wiederkommen, weil sie ihm Rahmen von „Blogger schenken Lesefreude“ diesen Blog entdeckt haben und zurückkehren möchten. Darum: Wer bis hierher gelesen hat, dürfte wohl jemand sein, der Interesse an meinen Beiträgen hat, auch wenn dieser nicht sonderlich informativ war.

Nun: DU kannst jetzt gewinnen, wenn du willst. Aus der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ suchen „Die Hobbijahns“ und „Niemand“ noch einen Besitzer.

Wie du an eins der Bücher kommst?

Schreibe einen Kommentar, welches Buch du möchtest und warum. Anschließend schickst du mir umgehend deine Adresse. Der erste Kommentar gewinnt.

Ich weiß, damit gibt es keine Spannung. Aber vielleicht finden die Bücher ja so ihren rechtmäßigen zukünftigen Leser, denn natürlich möchte ich, dass die Bücher auch gebührend empfangen, gerne gelesen und ein bisschen geliebt  werden. Das ist doch klar, nicht wahr?

9 Kommentare:

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 04.05.2014 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

  2. Vielen lieben Dank, Nicole :-* 🙂

  3. Monika Mäurer

    Nicole,habe dir die Adresse über FB geschickt…

    Supi und Danke

  4. Ach, das ist doch doof 🙁

    Dann würde ich mich gerne für „Die Hobbijahns“ melden und das Buch der Tochter einer Freundin schenken.

    Liebe Grüße,
    Betty

  5. Monika Mäurer

    Erster…ich >Niemand

    meine Addi hast du noch

    Möchte niemand noch mal lesen

    LG.Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.