Bisserl wenig los hier.

Stimmt. Aber nur hier. Ich habe zwar mehrere Blogeinträge angefangen, aber mir ist es noch nicht gelungen, einen davon zu beenden. Das ärgert mich. Aber im realen Leben passiert zurzeit viel. Letzte Woche war der kleine schwarze Hund krank. Nichts dramatisches, aber dennoch ein Drama mit Schmerz und Hundejaulerei. Jetzt ist es wieder besser, aber noch ist der kleine schwarze Hund ein bisschen gestört. Kriegen wir aber wieder hin. Dafür ist der große, dicke, schwarze Kater krank – der Dauerkranke wurde heute operiert und bekam ein größeres Stück Hautlappen entfernt. Fies. Nun heißt es hoffen, dass es auch nichts Dramatisches ist und kein Drama daraus wird. Termine in der Schule, der Sohn wünscht sich eine neue Brille, die Tochter möchte ihr erste eigene Geschichte korrigiert haben – 140 Seiten, gar nicht so wenig – und da sind natürlich noch die Kunden des PC-Services,die Buchhaltung  und dazu die Blogeinträge von gps2all – Jobs eben – und nebenbei schreibe ich noch ein Gedicht, eine Kurzgeschichte und natürlich immer irgendwie zwischendurch ein bisschen an „Niemand mehr“. 

Gebacken habe ich auch in der letzten Woche. Ohne geht ja gar nicht, aber es ist mir nicht gelungen, Fotos zu knipsen oder das Rezept aufzuschreiben. Es war aber eine Rhabarbertarte – etwas zu süß, aber lecker. Vom Kochen könnte ich auch berichten, aber nur kurz. Gestern habe ich das erste Mal Mairüben gekocht – in Würfel geschnitten mit Zwiebeln in Butter und Olivenöl angedünstet, Sahne und Weißwein dazu und mit Chili, Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Ziemlich lecker.  Am Wochenende habe ich einen Gewürzladen entdeckt und musste leider eine Bestellung aufgeben, heute kam das Päckchen schon an. Der Bremer Gewürzhandel hat so viele, feine Sachen, u.a. Rauchsalz oder geräuchertes Paprika und Tonkabohnen und Vanillestangen und getrockneten Bärlauch und… ach… ich bin mir ziemlich sicher, das war nicht meine letzte Bestellung dort.

Was war sonst noch? Viele Filme haben wir gesehen. Denn etwas Entspannung am Abend muss sein. Was? Ach so. Naja »Der Hobbit – Smaugs Einöde« – deutlich besser als der erste Teil, aber weit unter »Herr der Ringe«. Außerdem »Wir kaufen einen Zoo«. Auch wenn der Titel Schlimmes erahnen lässt, der Film mit Matt Damon ist sehenswert und richtig gut.
»Dark Shadows« mit Johnny Depp hätte skurriler und witziger oder gruseliger und spannender sein können, ist aber okay. Großartig fand ich »Wasser für die Elefanten« und und … das könnte ich jetzt so weiter führen, aber die ein oder andere offene Datei wartet auf meine Rückkehr und darauf, dass ich dem dortigen Wort-Verlauf zum neuen Kick verhelfe.

In diesem Sinne… bald wieder mehr. Hier an dieser Stelle.

3 Kommentare:

  1. Hallo Saphira!

    Recht hat deine Omi! 🙂
    Danke für die Wünsche und deinen Kommentar. Es wird schon! Ein stetiges Auf und Ab, das kennen wir ja alle! 🙂

    Liebe Grüße, Nicole

  2. Sehr schön jetzt bin ich wieder auf dem Laufenden und bin sehr beruhigt dass es in anderen Familien auch so „zugeht“ Für den Heimzoo allgemein guuuute Besserung und meine fitte Omi (89)sagt am Schluß jedes Telefonates immer so schön passend „WEITERMACHEN!!!“

  3. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 27.05.2014 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.