The Beauty and the Book Award – Abstimmen für tolle Buchcover

"Niemand" - der leckerlieblichzuckersüßeste Roman, seit es Bücher gibt: Skurril, verrückt und einzigartig!

„Niemand“ – der leckerlieblichzuckersüßeste Roman, seit es Bücher gibt: Skurril, verrückt und einzigartig!

Die Stiftung Buchkunst lost jedes Jahr die gestalterisch schönsten Bücher aus. Auch in diesem Jahr wurden 25 Bücher durch eine Jury nominiert. Die Gewinner werden im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse gekürt. Parallel dazu sucht die Webseite www.beautyandbook.com, in Kooperation mit Stiftung Buchkunst und der Frankfurter Buchmesse, das schönste Buchcover auch  online. Die ersten zehn Bücher mit den meisten „Schmetterlingen“ werden auf der Buchmesse ausgestellt. Vor Ort darf dann noch mal abgestimmt werden.

„Regenbogenläufer – 15 Geschichten für Groß und Klein“ – Geschichten für das ganze Jahre.

Die Kriterien dieses Publikumspreises sind simpel und fast grenzenlos:

Jeder kann das Buch, das er besonders schön findet, einreichen: Verlag, Autor, Leser. Dabei ist es unerheblich, ob das Buch in diesem Jahr oder vor drei Jahren erschienen ist, es muss nur noch lieferbar sein. Sobald das Buch online steht, darf gewählt und geworben werden.

Seit wann der Preis läuft und wie lang die Auslosung geht, ist auf der Seite leider nicht aufgeführt. Die 1. Plätze verfügen jedoch schon über mehr als 1000 Stimmen, es wird also sicherlich schwer, diese einzuholen. Auch scheint mir die unkontrollierte Abstimmungsmöglichkeit etwas schwer durchschaubar zu sein. Manipulationsversuche sind wohl eingeplant und teilweise sogar eindeutig für jeden, der jeden Tag auf die Seite schaut und die Zahlen bei manchen Covern im Blick behält. So ist es für die Bücher, die nur wenige Klicks haben wenigstens echte, einzelne, ehrlich gemeinte. Macht aber nichts. Immerhin steht das eigene Buch zwischen hundert meist toll gestalteten – das allein ist es schon wert, sein Buchcover einzustellen. Frei nach dem Motto: Dabei sein ist alles.

Bis letzten Dienstag wusste ich nicht einmal, dass auf der Seite JEDES Buch eingereicht werden kann.

"Die Hobbijahns" Fantasygeschichte für Kinder

„Die Hobbijahns“ – eine wunderbare Fantasygeschichte für Kinder.

Der Atlantis Verlag teilte mir mit, dass er das Cover von „Niemand“ angemeldet hätte. Erst heute wurde es online gestellt. In der Zwischenzeit hatte ich – probehalber – die Cover von „Regenbogenläufer“ und „Die Hobbijahns“ eingereicht. Beide Bücher wurden von Illustrator und Künstler Jan Radermacher gestaltet, und enthalten passend zu den Kapiteln oder Geschichten schwarz-weiß Zeichnungen. Zwischen anmelden und Sichtbarkeit auf der Webseite vergingen nur wenige Stunden.
„Niemand“s Cover stammt aus der Zeichenfeder von Timo Kümmel, der natürlich auch die Vignetten im Buch gezeichnet hat.

Ich habe schon für einige Bücher abgestimmt und entdecke jedes Mal ein anderes Cover, das ich toll finde. Jedes Cover, das mir gefällt, bekommt ein Klick.  Jedes!

Webtipps:

Ein Kommentar:

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 11.08.2014 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.