Die Presse war mal wieder hier … diesmal ging es um kleine, schwarze Geräte.

Scan: rga-Artikel 13..12.2014 "Angehörige bekommen mehr Freiraum" von Jutta Schreiber-Lenz / Foto: Michael Keusch

Scan: rga-Artikel 13.12.2014 „Angehörige bekommen mehr Freiraum“ von Jutta Schreiber-Lenz / Foto: Michael Keusch

Diese Woche hatten wir Besuch von Frau Schreiber-Lenz, die für den Remscheider General Anzeiger schreibt. Meist kommen Journalisten und Fotografen, weil ich ein neues Buch herausgebracht hatte und so wusste der später eintreffende Fotograf Roland Keusch auch, dass er schon mal bei uns war. Doch diesmal ging es nicht um mich, sondern um „uns“, denn mit meinem Mann zusammen betreibe ich nicht nur von  2007 bis 10/2015 den PC&Büro-Service, sondern auch ein Unternehmen für GPS-Ortung. Das habe ich bestimmt schon mal erzählt. Das kleine Unternehmen besteht seit 2011 und wächst stetig.

Noch bewerkstelligen wir (fast) alles zu Zweit, obwohl wir zwischenzeitlich auf weitere Freiberufler oder Selbstständige zurückgreifen – wie z.B. Kerstin Spiekermann (Pralinenschachtel) aus Remscheid, die das von uns neu entwickelte Fußsicherheitsband näht. Denn an der Nähmaschine arbeiten, das will weder ich, noch mein Mann. Irgendwo sind die Grenzen dann doch erreicht. Und zu diesem Fußband, das wir aufgrund der Nachfrage unserer Kunden entworfen haben, ging es auch in dem heute erschienenen Artikel im rga. Mit großem Foto. Und wir sind eigentlich gut getroffen, was meinst du?

Der Artikel liest sich am besten online (nur für registrierte / Abonnenten).

5 Kommentare:

  1. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig gerade bei Demenz solche Hilfsgeräte sind – für uns bringt der Einsatz zwar nichts mehr, aber für viele Familien mit Demenzerkrankten kann das eine tolle Hilfe sein.

    Ach, ich seh gerade, dass es hier im Blog schneit. 😀
    Bei uns regnet’s Katzen und Hunde … 🙁

    • Hallo Christian!
      Danke für deinen Kommentare. Wir sind auch immer sehr froh, wenn wir Feedback erhalten und es heißt: „Wir haben unseren Opa schon mehrfach wiedergefunden, dank Ihres Systems.“ Das hören wir sehr häufig und dann wissen wir: Alles richtig gemacht oder besser: Der Weg ist gut.

      Bei uns regnete es in den letzten Tage auch Hunde und Katzen. Aber im Blog darf ich ja bestimmen, wie die Wetterlage ist. Sehr praktisch! 🙂
      Einen schönen Sonntag!

  2. Hallo Nicole, das ist ja lieb, dass Du nach mir „suchst“. Fühl mich ein wenig gebauchpinselt, dass Du mich vermisst :0)
    Hab mir selber ein wenig Online Auszeit erteilt… es hat sehr überhand genommen.
    Wenn ich morgens kurz das Handy in die Hand nehme um den Wecker auszuschalten … empfangen mich schon unzählige Blogs InstaBilder Pinterest FB Nachrichten und nochmals so viele Emails die mich an selbige erinnern. Wenn ich mal 2 Tage nicht online bin stehen auf meinem Feedreader hunderte Posts bereit. Es macht sich ein schlechtes Gewissen breit, weil ich nicht alles lese kommentiere und selber nicht die mittlerweile 400000Terrabites Fotos poste die extra dafür schieße! Halloooooo?????!!!?????? Gehts noch? Das klassische Jahresendzeitdrama hat mir geholfen ein paar mal auf den „Alles als Gelesen markieren “ Knopf zu drücken und was soll ich sagen, das hat gut getan :0)

    Ich habe einen Vorsatz fürs Neue Jahr gefaßt (und ich mache seit vielen Jahren keine mehr) Ausmisten – ganz gross digital Ausmisten. Stichwort: nur das Beibehalten, was ich wirklich LESEN will… nicht nur Bilder gucken. Somit bleibst Duuuuu fest im Sortiment :0)

    Übrigens klasse Idee mit den Bändern … hätte ich vor 14 Jahren vom Fleck weg gekauft. Wem einmal im überfüllten Flohmarkt sein Dreijähriger von der Hand verschwindet und frau gefüllte 5Std sucht schreit und in Panik verfällt…. weiß wovon ich rede.

    • Hallo Saphira!

      Gott sei Dank, du bist noch da und es geht dir gut. Mehr wollte ich nicht. Ich kann dich sehr gut verstehen. Miste aus, schmeiß weg, besonders diese ganzen Benachrichtigungen habe ich fast überall ausgestellt, weil ich wirklich keine Lust habe ALLES mitzubekommen. Das wird mir zu viel, denn es gibt ja noch mehr als das Internet. Also bei mir… Bei dir auch, ich weiß und deswegen kann ich dich auch gut verstehen. Wenn Blogs, FB & Co. stressen, dann unbedingt kürzer treten oder alles kappen, denn der reale Alltag leidet dann und die Seele auch.

      Ja, die Bänder können natürlich auch für Kinder angewandt werden. Hier nehmen Eltern aber öfters das GPS-Handy, das wir im Sortiment haben. Ich will mir deine Panik nicht vorstellen… muss grausam gewesen sein. Glücklicherweise ist das Verschwinden deines Sohnes ja gut ausgegangen! 🙂

      Ich wünsch dir noch einen schönen 3. Advent. Lass es dir gut gehen!

      Liebe Grüße, Nicole

  3. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 13.12.2014 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.