Gelesen: »Better Burger« von Ruben Wester-Ebbinghaus

Cover: »Better Burger« von Ruben Wester. Ebbinghaus / Südwest Verlag

Cover: »Better Burger« von Ruben Wester. Ebbinghaus / Südwest Verlag

Kürzlich beim Metzger unseres Vertrauens fragte mich die Chefin, wofür der Bacon denn wäre und ich sagte: „Hamburger.“ Sie sah mich an und dachte vermutlich, jetzt dreht die Rensmann völlig durch.
Hamburger. Als Abendessen? Ist das eine vollwertige kulinarische Mahlzeit? Richtig gemacht – auf jeden Fall!

Mit Fisch, vegetarisch oder mit Fleisch – selbst zubereitet. Selbstgebackene Brötchen dazu und leckere Saucen, frisch angerührt. So wird ein Hamburger für jeden DER Genuss.

Das hat auch Ruben Wester-Ebbinghaus erkannt.  Der 1971 in  Gütersloh geborene Hobbykoch hat nach 17 Jahren seinen Job in der Werbebranche aufgegeben und sein Hobby zum Beruf gemacht. Seine Profession: Der Hamburger. 2013 eröffnete er in München, zusammen mit seinem Partner, das Holy-Burger. In zwei Filialen beschäftigt er nun 25 Angestellte, die Burger für jeden Geschmack zubereiten – beste Qualität der Zutaten ist Voraussetzung für besten Geschmack.

Zum Buch

Auf 160 Seiten dreht es sich nur um eins: Den perfekten Burger. Auf den ersten Seiten erklärt Ruben Wester-Ebbinghaus die richtige Form, das Brötchen, welches Fleisch und was sonst noch in die Mitte eines „Buns“ – dem Hamburgerbrötchen – selbst gebacken – passt. Er stellt Arbeitsutensilien vor und erklärt die wichtigen Zutaten, die einen Burger erst zu einem kulinarischen Mahl machen, denn ohne Käse, Salat und Saucen schmeckt es nicht. Auch Pommes – selbstgemacht natürlich – gehören dazu. Sortiert sind die Rezepte nach Hauptinlet: Rind, Schaf, Fisch, Gemüse. Außerdem: Saucen, Buns, Beilagen wie z.B. Couscoussalat oder Pommes. Ca. 50 Fotos ergänzen das Paperback und machen Lust auf Hamburger. Richtig lecker!

Fischburger mit Käse, Salat und Gurke

Fischburger mit Käse, Salat und Gurke

Was habe ich daraus gekocht?

Kein spezielles Rezept. Burger gibt es bei uns öfters – mit Rinderhack für die Fleischesser, mit Seelachsfilet für alle, die Fisch mögen und natürlich vegetarisch für mich. Speziell die vegetarischen Burger habe ich mir in diesem Buch genau angesehen. Burger mit schwarzen Linsen, Gemüse oder Ziegenkäse. Die Rezepte zeigen, wie vielfältig die vegetarische Ernährung sein kann, denn ich mache meine Veggie-Burger mit weiteren Zutaten: Kichererbsen, rote Linsen, Rote Bete – pur oder gemischt mit Gemüse. Alles ist erlaubt.
Toll, die verschiedenen Variationen, die Brötchenrezepte und Saucen, die nicht nur für Hamburger verwendet werden dürfen. Auch die Beilagen haben mir gefallen.

Fazit

Wer Hamburger mag und sich noch nicht getraut hat aus einem billigen Fast-Food eine hochwertige Delikatesse zu kreieren, die mit Messer und Gabel gegessen werden darf – der findet in Ruben Wester-Ebbinghaus‘ »Better Burger« tolle Vorschläge. Für alle, die Burger nur selbst gemacht essen, bietet das Buch leckere Ergänzungen für Burger und Beilagen.

Ruben Wester-Ebbinghaus
»Better Burger«
Für die ganze Familie – mit und ohne Fleisch
Verlag: Südwest, Mai 2015
Paperback, Flexobroschur, 160 Seiten
ca. 50 Farbfotos
ISBN 978-3-517-09373-4
€ 16,99

 .

Webtipps:

 

Mein persönliches Burger-Roulette

 

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.