Ein Stern am Firmament …

Unser Stern - einer von vielen, aber unser...

Unser Stern – einer von vielen, aber unser…

Unsere Einkaufsstraße zählt nicht (mehr) zu den belebtesten, doch fleißige Helfer versuchen über das Jahr hinweg die eingeschlafene Allee-Straße zu verschönern. In den letzten Jahren gab es nicht mal mehr eine Weihnachtsbeleuchtung – das Geld fehlte, wie immer.
Das sollte sich 2015 ändern. Für dieses Jahr plante das Stadtmarketing gemeinsam mit dem Marketing Innenstadt e.V. einen Sternenhimmel zur Weihnachtszeit. Doch wer sollte das bezahlen? Die Stadt hat kein Geld, das ist bekannt. Sponsoren wurden gesucht.
Firmen und Bürger wurden aufgerufen, sich an der Entstehung des Sternenhimmels zu beteiligen. Und viele wollten. Ich auch!

In kürzester Zeit waren alle Herrnhuter-Sterne – kleine, mittlere und große – von Sponsoren reserviert. Einen haben wir gesponsort- mein Mann und ich. Den kleinen Stern haben wir als PC&Media Service gekauft und damit ein Zeichen gesetzt: Unser Abschiedsgeschenk.
In diesem Jahr haben wir viele Entscheidungen treffen müssen und eine davon lautete,  den PC-Service nach acht Jahren zu schließen.
Unser Stern leuchtet als einer von 168 Herrnhuter-Sternen seit heute auf der Allee-Straße und dient als kleiner Leuchtstern für einen Neuanfang – in doppeltem Sinn.

So oder so: Eine tolle Idee von Sascha Hilverkus (Stadtmarketing) und Ralf Wieber (Marketing Innenstadt e.V.)

Hier geht es zum virtuellen sternenhimmelremscheid.de

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Ein Kommentar:

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 20.11.2015 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.