Blog abonnieren oder Newsletter zusenden? Gute Frage!

WordPress-Blogs abonnieren – nicht für jeden ideal

Wer aktiv im Internet unterwegs ist, weiß, dass WordPress-Blogs abonniert werden können. Wer selbst einen WordPress-Blog hat, braucht bei seinem Blog-Nachbarn nur seine E-Mail eintragen und bestätigen. Liegt der Blog auf dem WordPress-Server und nicht auf einem eigenen (wie bei mir) geht das Abonnieren noch leichter, sofern der Administrator diese Funktion bei Jetpack aktiviert hat: Auf den Seiten findet sich dann unten rechts ein Button – klicken. Fertig!
Die Abos werden im separaten WordPress-Konto verwaltet, dafür ist eine weitere Anmeldung (und Englischkenntnisse) nötig. Nur wer sich dort anmeldet, kann sich hinterher auch vom Blog-Abo wieder abmelden.
Aber nicht jeder ist so aktiv im Netz, nicht jeder möchte sich gleich mehrfach anmelden, um den Aktivitäten einer Webseite zu folgen.

Newsletter ist out? Ich glaube nicht!

Das Internet wird bunter, voller, aggressiver. Zu viele Informationen rauschen an einem vorbei, weil zu viele Menschen am Internet verdienen wollen, ohne fachmännischen Mehrwert zu bieten.  Zu unterscheiden zwischen wahr und falsch wird immer schwieriger.
Ein Newsletter bietet im eigenen Postfach ein bisschen heimische Privatsphäre. Ich kann den Newsletter lesen, wenn ich Zeit habe. Ich kann die Links anklicken, wenn sie mich interessieren.
In den letzten Monaten ertappe ich mich vermehrt dabei, Newsletter zu lesen, die sozialen Medien jedoch zu reduzieren und zu vermeiden.
So fokussiere ich mich auf die Themen, die mich interessieren und kann Geschwafel und Oberflächlichkeit im Datennirwana verschwinden lassen.

Außerdem kenne ich viele Menschen, die nicht auf Facebook, Twitter & Co herumirren. Für diese Leser ist ein Newsletter perfekt. Abends, in aller Ruhe, mit einem guten Glas Wein, sich ein paar neue Rezeptideen und Buchvorschläge durchlesen. Oder sich über die nächste Lesung informieren.

Huhu! Ich bin... habe ich vergessen! - TIlde aus "Niemand-Mehr!"

Huhu! Ich bin… habe ich vergessen! – TIlde aus „Niemand-Mehr!“

Lange Rede – Ab sofort versende ich wieder Newsletter

Fünf Jahre ist der letzte Newsletter her. Und es wird Zeit, Altbewährtem einen neuen Platz einzuräumen.
Falls du nichts mehr verpassen willst, dann freue ich mich, wenn du den Newsletter abonnierst. Rechts in der breiten Navigationsleiste findest du dafür die Anmeldefunktion – E-Mail-Adresse eingeben, klicken, Abo bestätigen. Fertig.
Abmelden ist jederzeit möglich, dafür im Newsletter nur auf „Abmelden“ klicken. 🙂

Und? Bist du dabei?

Ein Kommentar:

  1. Pingback: geekchicks.de » geekchicks am 10.03.2017 - wir aggregieren die weibliche seite der blogosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.