Rezension: »Warum wir Wein machen« / Ulmer Verlag

© Cover: »Warum wir Wein machen« / Ulmer Verlag

© Cover: »Warum wir Wein machen« / Ulmer Verlag

Ein Buch von und mit vielen Autoren und Künstlern – in mehrfacher Hinsicht.

Fritz Richter, Evangelos Pattas und David Maupilé haben fünfzehn Winzer aus Deutschland in Szene gesetzt. In ihrer jeweiligen textlichen, fotographischen und fachlichen Kompetenz stellen sie die Menschen hinter den Weinen und Weingütern vor.

Fritz Richter – einst Wirtschaftsjournalist und Redakteur bei der Wirtschaftswoche – hat seinen Beruf mit der Liebe zum Wein kombiniert. Er hat mehrere Weinbücher publiziert und arbeitet als freier Weinjournalist.

Evangelos Pattas, geboren 1963, ist Sommelier. Erfahrungen sammelte er international und in verschiedenen Restaurants. Heute ist er Inhaber des 1-Sterne-Restaurants Délice in Stuttgart.

David Maupilé, geboren 1980 in Kehl (Baden), arbeitet als Porträt-Fotograf. Das Interesse am Wein wurde ihm bereits in die Wiege gelegt.

Ein Jahr lang sind diese drei Herren durch Deutschland gereist und haben die Winzer auf unterschiedliche Art und Weise beleuchtet und im Rahmen ihres jeweiligen Fachgebietes festgehalten.

Daraus ist ein großformatiges, edel aufgemachtes Buch entstanden.

Zum Buch

Ein großes Schwarzes präsentiert der Ulmer Verlag. Der übergroße Prachtband zeigt sich elegant, gehüllt in einen dunklen Umschlag. Die Vorsatzblätter sind ebenfalls schwarz. Die Fotos wirken lebendig, sind teilweise dunkel gehalten (dafür gibt es sicherlich einen Fachbegriff), 44 Fotos in schwarz-weiß, 98 in Farbe. Außerdem ergänzen sechs Grafiken die Texte visuell.
Es fehlt ein Lesebändchen, denn das gehört zu so einem schönen Band dazu.

Das Inhaltsverzeichnis listet die fünfzehn Weingüter mit Foto auf. Das stimmt auf die nachfolgenden 224 Seiten ein.

Die Porträts (Zitat Vorwort, S. 7) „sind textbasiert, also kein „Häppchen-Journalismus“.“ 

Fritz Richter schreibt über die Weingüter, seine dortigen Begegnungen und Erlebnisse, ergänzt diese aktuellen Momente mit historischen Daten und lässt Zitate der Weingutsbesitzer oder Önologen einfließen. Die Texte lesen sich wie ein wissenschaftlich-journalistischer Blog – mit Zwischenüberschriften, Zahlen und Karten.
Die Fotos von David Maupilé unterteilen die Texte nicht, sondern sind separat auf Vollseiten zu betrachten.
Dazu stellt Evangelos Pattos herausragende Weine der Weingüter vor.

Welche Weingüter?

Fritz Richter, Evangelos Pattas und David Maupilé reisten einmal quer durch Deutschland, von Saale-Unstrut bis runter nach Württemberg – vom Winzerhof Gussek über das Weingut Zur Schwane, den Staatlichen Hofkeller Würzburg, die Hessischen Staatsweingüter Kloster Eberbach, bis zum Weingut Herzog von Württemberg.
Sie besuchten das Weingut Carl Loewen, das Collegium Wirtemberg, das Weingut Schwarzer Adler Franz Keller, Weingut Markgraf von Baden, Weingut Seeger, Weingut Friedrich Becker, Weingut Emrich-Schönleber, Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan, Weingut Drautz-Able und Weingut Wittmann.
Hoffentlich habe ich keinen vergessen.

Fazit

»Warum wir Wein machen« ist ein großes Buch – im doppelten Sinne. Fachtexte, Wissen und Fakten, ergänzt mit tollen Bildern, alles zusammen verpackt in edler Aufmachung. Ein Buch zum Verschenken und für alle, die deutschen Wein lieben und nicht nur eine Flasche leeren möchten, sondern auch wissen wollen, wer den feinen Tropfen kreiert hat.

 

Fritz Richter, Evangelos Pattas, David Maupilé
Warum wir Wein machen – 15 kreative Winzer und ihre Lieblingsweine
Ulmer Verlag, Oktober 2015
Hardcover mit Schutzumschlag, 224 S., 98 Farbfotos, 44 Schwarz-Weiß-Fotos, 6 Grafiken
ISBN 978-3-8001-8280-0
59,90 €

Auch als ebook für 44,99 € erhältlich.

 

Webtipps

 

© Cover: »Warum wir Wein machen« / Ulmer Verlag

Vielen Dank an den Ulmer Verlag für die Zusendung des kostenlosen Rezensionsexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.