Rezension: »Best of Cocktails« von Franz Brandl / Südwest Verlag

© Cover: »Best of Cocktails« von Franz Brandl / Südwest Verlag

© Cover: »Best of Cocktails« von Franz Brandl / Südwest Verlag

Cocktails – Nur für Partymäuse? Wieso eigentlich?

Ein Cocktail ist perfekt als Aperitif vor dem Diner oder auch als Abschluss eines tollen Abendessens. Und warum kein Cocktail, um sich an einem besonders schönen oder stressigen Tag etwas Besonderes oder Gutes zu gönnen? 

Eben! Ein Cocktail ist kein Hexengebräu, sondern lässt sich viel schneller zubereiten, als es manchmal den Anschein hat. Franz Brandl weiß wie es geht.

Zum Autor

Franz Brandl, Jahrgang 1944, zählt zu den ersten deutschen Barmeistern, die sich in der Szene einen Namen erarbeitet haben. In München leitete er „Harry‘s New York Bar“ und die Bar „Aubergine“ im Drei-Sterne-Restaurant von Eckart Witzigmann.
Sein Können hat er in zahlreichen Büchern festgehalten, die über die Jahre hinweg mehrfach ausgezeichnet wurden. 

Irish Coffee - unser Weihnachtsgetränk, auch im Buch zu finden.

Irish Coffee – unser Weihnachtsgetränk, auch im Buch zu finden.

Zum Buch

Das 128 Seiten dünne Büchlein hat ein kleines Taschenbuch-Format. Darin: Siebzig Cocktail-Rezepte inklusive passenden Fotos. Einige Rezepte werden mit Wissen zur Entstehung des Cocktails ergänzt.

Interessant auch die ersten Seiten des Buches, auf denen in Kurzform diverse Spirituosen vorgestellt und Tipps zur Zubereitung erläutert werden.

Was habe ich daraus ausprobiert? 

Die erste und die letzte Seite. 

Auf der letzten Seite stellt Franz Brandl den Irish Coffee vor. 
Dieses warme Getränk, bestehend aus Kaffee, Whisky, Zucker und Sahne, trinken wir traditionell am Heiligabend (und manchmal auch an besonders schönen Tagen im Dezember!).
Franz Brandl nimmt in seinem Rezept 4 cl Whisky. Wir verwenden nur 2 cl – das reicht. Außerdem 2 TL braunen Zucker, natürlich starken, heißen Kaffee und nicht zu steif geschlagene Sahne. 

Ein köstliches Äquivalent zum Glühwein oder Punsch – in jedem Fall für Kaffeeliebhaber und Whisky-Freunde!

Irish-Coffee macht ein warmes, wohliges Gefühl und schmeckt wunderbar!

Gin Tonic – hier mit akuter Eiswürfelschmelze.

Auf der ersten Seite geht es um ein Getränk mit völlig anderen Zutaten: Gin Tonic.

Hier wird es kalt und spritzig. Ein kaltes Getränk, das besser in den Sommer passt. Du brauchst Gin, Tonic Water (z.B. von Schweppes), Eiswürfel und eine Zitrone bzw. Limette. Mehr nicht.

Fazit

»Best of Cocktails« bietet mehr als siebzig Cocktail-Rezepte ohne viel Geschwafel, aber mit kurzen Informationen. Besonders für Einsteiger optimal, die sich zu Beginn noch nicht mit zu vielen Details beschäftigen möchten. 

 

Franz Brandl
»Best of Cocktails«
Südwest Verlag, Neuauflage Dezember  2017
(Kleines) Taschenbuch, 128 Seiten
ISBN 978-3517096667
6,99 €

 

Webtipps

 

© Cover: »Best of Cocktails« von Franz Brandl / Südwest Verlag

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des kostenlosen Rezensionsexemplars.

Ein Kommentar:

  1. Pingback: Rezension: »Die 100 schnellsten Cocktails der Welt« von Franz Brandl / Bassermann Verlag – Nicole Rensmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.