Verkostet: Weine und Verjus von Weingut Barbara Öhlzelt, Kamptal (Österrreich)

Verjus?! Nein, ich gebe zu, bevor Barbara Öhlzelt mir davon erzählte, kannte ich Verjus nicht. Jetzt bin ich um Wissen und eine Zutat in der Küche reicher. Verjus ist toll. Warum? Das erzähle ich später. Erst einmal stelle ich Barbara Öhlzelt und ihre Weine aus dem Kamptal vor. Weingut Barbara Öhlzelt in Österreich Das Weingut Öhlzelt schaut ausnahmsweise mal nicht auf eine hundertjährige Familientradition zurück. Frau Öhlzelt baut ihre Tradition selbst. Ihr Mann, der Gastronom Karl Schwillinsky, unterstützt sie dabei …

Weiterlesen

VDP-Weinpakete bei Gerolsteiner Weinplaces – Was steckt drin und lohnt sich das?

Die Webseite Weinplaces, betrieben von Gerolsteiner, zeichnet Standorte in Deutschland aus, denen ein besonderer Dienst rund um den Wein gelungen ist.  Vinotheken, Weingeschäfte, Wein-Restaurants, deren Besitzer dem Kunden einen besonderen Weingenuss bescheren, erhalten von Weinplaces eine Auszeichnung mit anschließender Vorstellung auf der Webseite und Aufnahme in die Weinplaces-Liste. Soweit zu den Weinplaces. Doch die Webseite weinplaces.de bietet für den Weinkenner und Wein-Einsteiger noch mehr. Jury & Autoren auf Weinplaces Eine kompetente Jury wählt die Weinplaces aus: Riesling-Guru Stuart Pigott, Sommelier …

Weiterlesen

Gelesen: »Kloster Eberbach«- Geschichte und Wein / Tre Torri Verlag

Riesling und im speziellen Kloster Eberbach Riesling habe ich erst 2016 für mich entdeckt. Der Riesling aus dem Kloster Eberbach* ist sofort präsent und verströmt einen tollen Duft von exotischen Früchten: Ananas, Banane, Pfirsich, dazu mineralische Noten. Und all das, was die Nase verführt, schmeichelt dem Gaumen. Ein feiner Riesling, mit ausgewogenem Säuregehalt! Der Preis? Rund 10,- €. Das Weingut bietet darüber hinaus auch Spätburgunder, Weißburgunder oder Sekt. Doch Wein ist nicht alles, was in den Hallen des Klosters im Rheingau …

Weiterlesen

Resteverwertung: Orangen, Sahne, Wein – mach wolkig-süßes Orangen-Sahne-Dessert daraus

Fluffig und lecker: Orangen-Sahne-Dessert aus Resten

Lebensmittel wegwerfen hasse ich. Manchmal geht es nicht anders, klar. Aber bevor es soweit ist, versuche ich fast immer, aus den Resten eine schmackhafte Mahlzeit oder eine süße Leckerei zu zaubern. Gestern war es mal wieder soweit. Ich hatte 6 Orangen, die schon lange in der Schale lagen 1 halbe Flasche Riesling, der weg musste – schnell 2 Becher frische Sahne, die bereits drei Tage über dem Mindesthaltbarkeitsdatum lagen Kokosflocken – das sind die, die aussehen wie abgeschnittene Nägel eines …

Weiterlesen

Abgecheckt: VineShop24.de

Mein Weinpaket von VineShop24.de

Einen Weinshop abchecken? Eine Anfrage nach meinem Geschmack. Schon seit Monaten mache ich mir nach jeder Online-Bestellung Notizen über Vor- und Nachteile dieses oder jenes Shops, die ich eines Tages ordentlich straffen wollte, um daraus einen informativen Artikel zu schreiben. Natürlich nicht, ohne auf den stationären Handel hinzuweisen, denn der hat auch seine Vorzüge, speziell in Bereich Beratung und Verkostung.  Doch diesmal war ich online einkaufen, ohne die Rechnung selbst bezahlen zu müssen. VineShop24.de – wer, wo, was? Ich hatte …

Weiterlesen

Resteverwertung: Wein & Sekt – gestrichen und geschleckt!

Meisterin der Resteverwertung hat letztens irgendwer zu mir gesagt. Ich gebe mein Bestes, denn es widerstrebt mir Lebensmittel wegzuwerfen, obwohl sich das manchmal nicht verhindern lässt. Himbeer-Sekt-Konfitüre Vor einer Woche war es der Sekt, der kurz davor war schal zu werden – viel zu schade drum. Gemischt mit einem Beutel Himbeeren (tiefgefroren, ca. 500 g oder mehr) 1 Vanillestange (das Mark plus die Stange mitkochen lassen) 1 Zitrone, den Saft 1 Prise Salz Gelierzucker 2:1 – abmessen, je nach Restemenge Eine halbe …

Weiterlesen

Zum Essen ein Promi: Riesling vom Weingut Othergraven von Günther Jauch

Eigentlich wollte ich nicht ständig über Wein schreiben, aber ich habe ja schon immer über allerwelts Gott und meine kleine Welt gebloggt, wenn es sich ergab. Und Genüsse im Allgemeinen und Wein im Speziellen nehmen zurzeit einen großen Teil meiner Welt ein. Reden wir also über Spaß im Glas! Ein cooler Spruch. Dummerweise stammt er nicht von mir, sondern von Hendrik Thoma. Der Master-Sommelier mit frecher Schnauze, trinkt und spuckt vor der Kamera, was die Spuckkrüge aushalten – übrigens meist …

Weiterlesen

Rezension: »Der Riesling – Weingut Robert Weil« / Tre Torri Verlag

Seit ich Stuart Pigotts »Planet Riesling« gelesen habe, komme ich an der Faszination Riesling nicht mehr vorbei. Probieren und studieren – eine Weisheit, die voller Wahrheit steckt, nicht nur, wenn es sich um Wein dreht. Zu jedem Wein, den ich trinke, mache ich mir Notizen. Denn ich vergesse schnell die einzelnen Nuancen, nach denen ein Wein gerochen und geschmeckt hat. Bücher – die habe ich immer schon studiert. Die Prosa-Welt langweilt mich zurzeit ein bisschen, doch es bleiben Sachbücher – in großer Zahl. Denn …

Weiterlesen

Vom Genießen. Vom Wein. Vom Umbruch.

2011er KÜNSTLER Alte Reben Riesling

Nein. Eigentlich möchte ich nicht Wein in seine aromatischen Bestandteile sezieren, dafür gibt es Blogger mit viel mehr Weinerfahrung. Aber du hast es ja auch schon gemerkt, zwischen die Kochbücher mogeln sich Bücher über Wein. Das hat seinen Grund. Seit Juni arbeite ich in einem Weinladen. Warum? Ich wollte noch einmal etwas völlig Neues ausprobieren. Eine Herausforderung, ein neuer Weg, ein anderes Ziel – ich habe mehrere Monate darüber nachgedacht. Mehrere Monate lang, in denen dieser Weinladen eine neue Mitarbeiterin suchte …

Weiterlesen