phantastisch!

Wehmütig las ich eben im Fanzine Kurier Online 122 eine Rezension (Anm. 2014 – Link existiert nicht mehr) von Holger Marks zur Januar Ausgabe von phantastisch!
In der von ihm besprochenen Ausgabe 17 fanden sich drei Interviews die ich exklusiv für das Magazin führte (Friedel Wahren, Herbert W. Franke und Cornelia Funke). In der letzten Ausgabe waren es nur noch Interviews mit Kai Meyer und Joachim Körber. In der Nr. 19, die im Juli erscheint, findet sich nur ein Interview mit Nina Blazon aus meiner Fragenwerkstatt. Und es zeichnet sich für die Oktoberausgabe ab, dass sich nicht ein Beitrag von mir darin finden wird.
Woran liegt es?
Nun, der kleine Job als Redakteuse nimmt mir doch mehr Zeit, denn völlig ohne Koordination und Organisation und die eine oder andere Diskussion geht es eben nicht. Ich hoffe allerdings, dass ich zukünftig wieder mehr Artikel für phantastisch! schreiben werde. So gar nicht … da würde mir dann doch etwas fehlen.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.