Abgestaubt und Aufgeräumt

Unsere Bücherregale platzten bald auseinander, darum haben wir gestern Abend aufgestockt. Bei dem guten alten Billy-Ikea-Regalsystem kein großes Problem einen weiteren Aufsatz aufzustecken. Drei Meter hoch sind die Regale jetzt, eine Lage würde noch passen. Aber erst mal reicht es – für ein paar Monate.
Beim Umsortieren bin ich auf alte Bücher aus meiner Kindheit gestoßen. Natürlich wusste ich, dass sie da sind, aber diese Märchengeschichten (und viele viele Gedichte) geraten gern in Vergessenheit. Gestern brachten sie meine Augen noch einmal zum Leuchten und Erinnerungen wurden wach.
Beim Sortieren ist mir aber auch aufgefallen, dass ich eine Kopie des Romantic Thrillers »Der Fluch des Zweiten Gesichts« von Deanne Dwyer – ein Pseudonym von Dean Koontz – übrig habe. Der Verlag hat mir vor Jahren einmal eine Kopie gesandt, zwischenzeitlich besitze ich aber das Original.
Falls jemand Interesse an der Kopie hat – eine Mail genügt. Und ich muss hoffentlich nicht erwähnen, dass dieses Angebot unverbindlich und kostenlos ist.

NACHTRAG um 11.57 h
Die Koontz-Dwyer-Kopie ist weg. Der Zuschlag ging aaaaaaaaaan….. nö, das verrate ich jetzt nicht. Eine Frau braucht auch schon mal ihre kleinen Geheimnisse.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.