Geburtstag: Uwe Anton

Uwe habe ich vor elf Jahren kennen gelernt. Damals führte ich ein Interview mit ihm, aufgrund seines bei Tilsner erschienen Buches »Wer hat Angst vor Stephen King?«
Das Interview erschien 1994 in dem Fanmagazin Horror-News, das im Rahmen der King Readers Association Germany (KRAG) herausgegeben wurde.
Die Recherche gestaltete sich kompliziert, denn Internet besaß ich noch nicht und so durchforstete ich zunächst alle Anthologien und Bücher, die in meinen Regalen standen, um seinen Namen darin zu finden und mehr über den Autor, der – wie ich – in Remscheid geboren wurde, zu erfahren. Selbst meinen damaligen Buchhändler nervte ich und bat um eine Liste mit lieferbaren Büchern von Uwe Anton. Die fiel aber sehr kläglich aus. Auch die Bücherei gab nicht viel her.
Ich war schrecklich aufgeregt, als ich einen Termin mit ihm ausmachte und ihn dann bei sich zu Hause besuchte.
Und so saß ich am 25.09.1994 ab 15.00 Uhr mit Uwe auf seiner Terrasse in Wuppertal, aß Kuchen und trank Kaffee. Obwohl ich- im Rahmen meine damaligen Möglichkeiten – so viel recherchiert hatte, fühlte ich mich im Laufe des Gesprächs sehr unvorbereitet.
Uwe Anton trat spontan in den Stephen King Fanclub ein (den es aber schon lange nicht mehr gibt) und lieferte auch den ein oder anderen Artikel für das Magazin.
In den Jahren haben wir sporadisch Kontakt gehalten. Uwe kann ich durchaus als meinen ersten Mentor bezeichnen, der mir Tipps zu Exposés und Verträgen gab und sich für mich als freundschaftlicher Ratgeber entpuppte.
Seit über 25 Jahren arbeitet er als freiberuflicher Autor und Übersetzer. Mehr als fünfhundert Artikel, Rezensionen und Essays stammen aus seiner Feder. Ebenso verfasste er Sachbücher u.a. über Stephen King und Donald Duck. Seit 1988 gehört er zum Perry Rhodan Team und war Expokrat der ATLAN-Serie.
Er lebt – nachdem er für kurze Zeit dem Bergischen Land den Rücken gekehrt hatte – nun wieder mit seiner Familie in Wuppertal.

Heute feiert er seinen 49. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch, Uwe!

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.