Gestern im Auto

Tauben auf der Straße, eine Familie geht auf dem Bürgersteig vorbei – mir kommt eine Idee. Ich erledige einige private Dinge, wieder im Auto, taucht die Idee erneut auf. Ein verzweifelter Aufschrei meinerseits: »Ich brauche einen Block!«, brachte meine Familie in Aufruhr. Nach einer kurzen Suche wird mir ein Stift gereicht, meine Tochter opfert ein Blatt aus ihrem Ordner. Alle sind erleichtert, besonders mein Mann, der über die Situation lachen musste. Ich glaube, er sollte mal ein Buch darüber schreiben. Titel: »Das aufregende Leben mit einer wahnsinnigen Kreativen oder Wie ich es mit einer kreativen Wahnsinnigen aushalte« (oder so ähnlich).

Ein Nachtrag:
Ursprünglich wurde dieser Eintrag mehrfach kommentiert (darauf bezieht sich auch das nachfolgende Posting), doch aus noch unerfindlichen Gründen sind ein paar Einträge gelöscht worden, so dass ich die Übrigen ebenfalls gelöscht habe, da der Bezug fehlte.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.