Es naht…

Nicht das Böse naht, sondern die Buchmesse und die Lesenacht. Für Beides muss ich noch einiges erledigen und Rundrufe starten, u.a. mit dem Hotel, der Klosterkirche, der Dame von UNICEF, der Stadtverwaltung, der Buchhandlung, der Pianistin und natürlich erhalten dann alle Autoren noch einmal eine Mail von mir.
Und auch sonst ist – wie der Eintrag von gestern aussagte – viel los. Aber alles Zeugs, das hier so gar nicht reingehört :-p! Sorry! ;-)
Dennoch versuche ich mich jetzt wieder – nachdem die Rezension für Mr. Fantastik und ein Interview für phantastisch! fertig sind – auf »Romanicus« zu konzentrieren.
Da mein Kopf ansonsten mit eher unangenehmen Dingen überfrachtet ist, bleiben längere Einträge derzeit aus. Ich bitte untertänigst um Verzeihung und gelobe Besserung.

Heute Abend kommt übrigens wieder SCHILLERSTRASSE, darauf freue ich mich. Ansonsten schaue ich zurzeit, bis auf LOST, so gut wie kein Fernsehen mehr – es fehlt mir überhaupt nicht.
In der Blogstatistik tauchen auch die Suchwörter auf, mit denen manche User hier landen. Häufig sind das Namen wie Cordula Stratmann oder Ralf Schmitz, aber auch „Cordula Stratmann verheiratet?“
Darauf weiß ich leider auch keine Antwort, aber wenn, kann sie nur mit Ralf Schmitz verheiratet sein, oder?

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.