Telefonities

Wieder steht das Telefon nicht still.
Leider verschwinden anscheinend einige Leute in der Versenkung, sobald ich sie anrufe, sind erst am nächsten Tag da oder gar nicht erreichbar. Andere legen mir gleich Fesseln an und laden mich spontan zu einer kleinen Pressekonferenz ein, zum Thema NACHT DER KULTUR.
Da bin ich dann also heute Nachmittag mal eben, obwohl ich eigentlich zum Arzt müsste – denn es braut sich eine nette Erkältung zusammen mit Ohrenschmerzen und Schnupfen – alles was der Mensch so braucht, wenn er zur Buchmesse fahren will.
Also gehe ich morgen zum Arzt, wenn nicht erneut etwas dazwischen kommt, so wie es die letzten Tage beinahe zur Routine geworden ist.

Rasch habe ich ein paar Infos zur Lesenacht zusammengestellt, leider steht mein Drucker kurz vor dem Ruhestand, aber gut, dann sehen die Ausdrucke eben etwas merkwürdig aus – daran kann ich so kurzfristig auch nichts ändern.

Lufthol ;-)

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.