Was lese ich denn?

Heute fragte mich die Lehrerin meines Sohnes, ob ich auf der Weihnachtsfeier eine Geschichte vorlesen würde. Das mache ich natürlich gerne, aber ich bin mir nicht sicher, welche ich auswählen soll.
„Luzifee sucht den Weihnachtsmann“ wäre sicherlich eine schöne Geschichte, zumal ich Luzifee persönlich mitbringen könnte. Außerdem ist es keine richtige Weihnachtsgeschichte und somit wäre Luzifee auch etwas für die türkischen Kinder. Andererseits ist die Erzählung schon ziemlich alt.
Oder wähle ich doch eine der weihnachtlichen Erzählungen, die in den letzten Jahren um den Heiligen Abend herum im RGA erschienen sind? Einmal entpuppt sich der Weihnachtsmann als Frau und in einer anderen Geschichte erfahren die Kinder (fast) die Wahrheit über das Christkind und den Weihnachtsmann – aber eben nur fast.
Oder schreibe ich eine neue Geschichte, indivduell auf den Tag und jedes einzelne Kind zugeschnitten?

Ich bin mir noch unschlüssig, stelle jetzt aber schon wieder fest, dass mich Luzifee nicht loslässt, irgendwann wird es da eine Fortsetzung geben müssen.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.