Ururday

Heute hätten meine Ururgroßeltern Hochzeitstag gefeiert – darauf stieß ich genau heute per Zufall.
Und mein Ururgroßvater väterlicherseits gehörte den legendären Musketieren an – das weiß ich aber schon länger.
Die Historie meiner Ahnen interessierte mich schon immer, leider hatte ich noch nie die Zeit mich näher damit zu beschäftigen. Das wird auch so bleiben, denn die Recherche für »Firnis« nimmt mich vollkommen ein. Das Fieber hat mich total gepackt und ich würde am Liebsten sofort die städtischen Archive auseinander nehmen, aber das muss noch ein paar Tage warten.
Ansonsten habe ich heute Interessantes von der Kunstakademie Düsseldorf erfahren, mit hilfsbereiten Herrn gesprochen und es scheint so, dass ich den wichtigen, tatsächlich lebenden Charaktere gefunden habe. Nur, über diesen Herrn gibt es nichts im Internet, absolut gar nichts. Darum telefoniere ich wie wild herum und erhalte so Häppchenweise Informationen über diese Persönlichkeit, aber eben nur Feinschmecker-Häppchen – die berühmte Nadel im Heuhafen.

Neben der Recherche schreibe ich weiter an Mister Zed. Ich kriege zwar einen auf den Deckel, wenn ich sage: “Der muss jetzt fertig werden!”, aber das macht nichts.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.