Gesehen: Harry Potter und der Feuerkelch

Die vierte Harry Potter Film hat mich – sorry – eher gelangweilt. Sicherlich war es für die Macher nicht leicht, den vierten Roman zu verfilmen und ich wüsste auch nicht wie es besser gemacht werden könnte.

Die beinahe erwachsen gewordenen Schauspieler wirken als 14-jährige eher unglaubwürdig, Dumbledore hat seine Weisheit und Ausstrahlung verloren. Sirius Black erschien – meiner Meinung nach – im Roman öfters, im Film taucht er nur einmal kurz auf und somit fehlt die enge Beziehung zwischen ihm und Harry.
Vielleicht vertausche ich aber auch die einzelnen Handlungen der Bücher, davon will ich mich gar nicht freisprechen.
Wie dem auch sei: Den 3. Teil schaue ich mir gern öfters an, doch durch die 151 Minuten des vierten Potter-Films muss ich mich nicht noch mal quälen.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.