Weitere Storys bei Kelter

Gestern trudelten zwei weitere Verträge des Kelter Verlags über Kurzgeschichten ein. Beide erscheinen im August, nach wie vor unter Pseudonym. Der Verlag ändert auch den Titel der Story, so dass selbst ich in den Magazinen nachschlagen muss, welche Geschichte nun von mir stammt. Ich freu mich, dass Kelter die Storys annimmt, auch wenn ich keinen Karrieresprung damit erreiche, so hilft jeder geschriebene Text mich weiter zu entwicklen. Außerdem lerne ich, ohne übetriebene Korrekturmaßnahmen, wie ich es bei Romanen handhabe, in kurzer Zeit Texte mit einer begrenzten Anzahl Worte zu Papier zu bringen – auch das ist eine gute Übung.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.