Neue Titel bei Piper – ein Ausschnitt

Auch die Presseabteilung des Piperverlags leidet unter dem WM-Overkill. Bei den mir heute zugestellten Katalogen, wies der Verlag daraufhin, dass sie fast alles im Programm hätten, fast alles außer Fußball. Wie löblich!

Erwähnenswert an erster Stelle natürlich das Hardcover von Walter Moers »Der Schrecksenmeister«. Der Erstverkaufstag des mit einer 100.000 er Startauflage und ca. 320 Seiten starken Zamonienromans ist für den 2. November vorgemerkt. Zahlreiche s/w Abbildungen von Walter Moers himself werden das Buch wieder zu einem besonderen Erlebnis werden lassen.

„Walter Moers hat den großen K(r)atzenroman von Hildegunst von Mythenmetz übersetzt!“, heißt es in der Vorschau. „Jeder Buchling kennt Hildegunst von Mythenmetz´ fabelhaften Roman über Echo, das Krätzchen – eine zamonische Katze lediglich dadurch, dass sie sprechen kann: In Sledwaya der traurigsten Stadt Zamoniens, ist Echo dermaßen in Schwierigkeiten geraten, dass er gezwungen ist, mit dem Schrecksenmeister Succubis Eißpin einen verhängnisvollen Vertrag zu schließen.“

Mehr soll hier nicht verraten werden, jeder Moers/Mythenmetz/Zamonien-Fan kauft sich das Buch eh, egal wer oder was darin mit wem oder was Verträge schließt. Herrlich allein schon in diesem kurzen Absatz seine Idee, was hinter einem Echo stehen könnte …

Erwähnen möchte ich aber auch »Die Mächte des Feuers« von Markus Heitz. Der Roman erscheint am 27. September. Die Startauflage von 50.000 Stück kann sich sehen lassen. Sehen lassen kann sich auch das im Katalog abgedruckte Pressefoto. Meine Fresse, das sieht richtig geil aus. Ich musste ein paar Mal hinschauen, ob er das wirklich ist.

Auf der letzten Seite wird übrigens ein Stück aus Kai Meyers Rede abgedruckt, die er bei der Corine Preisverleihung 2005 gehalten hat.

Weitere Ankündigungen aus der Vorschau … später.

 

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.