FIRNIS – Auflösungen und Ende

Die ersten Sätze der noch fehlenden Kapitel sind geschrieben. Das Ende habe ich bereits im Kopf. Ich mag das nicht. Ich mag es ganz und gar nicht, wenn ich bei einem Roman auf das Ende zusteuere. Von all den mir lieb gewordenen Charaktere muss ich mich verabschieden. Wer weiß, ob ich die Möglichkeit erhalte, sie jemals wieder zu sehen?

Außerdem gibt es noch sehr viel zu sagen und zu erzählen. Ich bin zwar schon in Gedanken beim Ende der Geschichte, der Leser dürfte an dieser Stelle aber noch mitfiebern (das wäre zumindest wünschenswert), was nun mit wem passiert und wie das ein oder andere Schicksal ausgeht.

Ich weiß es … und ich werde es jetzt gnadenlos in den Rechner tippen.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.