Zweimal komisch geguckt …

Mein Mann sah letztens sehr seltsam aus, während er FIRNIS las. Ich kam erst später dazu und fragte: »Was ist los?« Er antwortete nicht, war aber sichtlich ergriffen von einer bestimmten Stelle. Ich lächle in mich hinein. Gut. Vor ein paar Tagen schaute er ebenfalls merkwürdig, nachdem er das Manuskript zur Seite legte.
Ich fragte wieder: »Was ist los?«
Die Mimik sagte alles und sein »spannend« ließ bei mir Freude aufkommen.
Noch hat er aber einen großen Teil vor sich. Doch ich hoffe, seine Gefühlsschwankungen legen sich nicht.
Zu all dem positiven Geschwafel sollte ich aber erwähnen, dass wir erst kürzlich über den Anfang des Romans eine rege, beinahe heiße Diskussion hatten. Aber genau so wünsche ich mir das.

Ich selbst habe nun 2/3 überarbeitet und befinde mich jetzt in dem Bereich, in dem häufig am Rand meine Kommentare zu beachten sind, die da lauten: “Ausführen, Action, Umgebung beschreiben.” Das heißt, für das letzte Drittel werde ich mir noch mal Zeit nehmen, aber so lange mein Mann nicht fertig mit dem Lesen ist, komme ich auch nicht in Verzug.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.