Soweit …

Der Tag begann stürmisch und mit einem dichten Regen, der von allen Seiten kam und jede Kopfbedeckung oder einen Schirm überflüssig machte.

Eine Nachtschicht habe ich nicht eingelegt, dennoch sind Fragen und ein zweiseitiges Porträt ausgearbeitet. Erstere habe ich bereits gestern weitergeleitet.

Weiter geht es mit »Mister Zed«, der mir allmählich jegliche Geduld raubt, ständig kommt etwas dazwischen. Mehr als ein paar Zeilen am Tag schaffe ich nur selten, ein Vorankommen somit mühselig.

Vielleicht muss ich erst einmal »Firnis« aus dem Kopf haben, noch steht das Lektorat an.

Dummerweise hatte ich gestern eine sehr interessante Idee für einen Wissenschaftsthriller, die mich seitdem gedanklich beschäftigt. Aber mein Ideenbuch ist randvoll, welchen Roman oder welche Story, ich nach »Firnis« und »Mister Zed« in Angriff nehme, hängt von den nächsten Wochen und einigen anstehenden Gesprächen bzw. Ergebnissen ab.

Klingt geheimnisvoll? Ist es aber nicht unbedingt, zumindest nicht für denjenigen, der das Memorial aufmerksam liest und aus den unterschiedlichen Einträgen die richtigen Schlüsse zieht! ;-)

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.