Mein Schreibtisch

So sieht es also aus, auf meinem Schreibtisch – meistens zumindest.

Die Bilder hängen über meinem Schreibtisch, es sind Cover meiner Bücher und die Innenillustrationen von Thomas Hofmann, die er für das Kinderbuch »Ariane, Bastian, Luzifee & Co.« gezeichnet hat. Alle passten auf das Foto nicht drauf.

Meine Arbeitsecke ist eigentlich immer einigermaßen aufgeräumt. Ich mag Chaos nicht um mich herum. Rechts die beiden Stapel sind Bücher, die ich für die Recherche zu FIRNIS benötigte. Links auf dem großen Stapel, direkt neben dem Bildschirm, liegen weitere Unterlagen zu FIRNIS. Ich trenne mich noch nicht davon, so lange der Roman nicht im Druck ist und somit für mich abgeschlossen. In dem dünnen Ordner daneben finden sich Unterlagen zu MISTER ZED. Ansonsten lagern in einem Regal, das nicht einsehbar ist und einer Vitrine, die in einer anderen Ecke steht zahlreiche Bücher, Ordner und Lexika, die ich beim Schreiben benötige: Rechtschreibduden, Bücher über das Schreiben, Fremdwörterbuch, Sprachduden zu Englisch, Gälisch, Irisch und Französisch, ein Schriftzeichenbuch, Reimlexikon, Vornamenlexikon, Synonymlexikon und noch ein paar weitere mehr oder weniger wichtige Sachbücher.

Jetzt wisst ihr also, wo ich immer sitze, wenn ich an meinen Romanen schreibe oder für das Memorial wichtige bis unwichtige Einträge verfasse! ;-)
wandSchreibtisch

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.