Ferdinand Hermann Moritz

Ein Jahr ist es her, dass der rga eine Anzeige veröffentlichte, in der ich nach Informationen über den in Solingen geborenen und in Remscheid aufgewachsenen Maler bat. Ferdinand Hermann Moritz ist einer der Protagonist des historischen Teils in »Firnis«.

Damals hat sich, wie ich erwartet hatte, niemand gemeldet.

Heute erreichte mich eine E-Mail aus Süddeutschland von einer Frau, die mir mitteilte, dass sie im Besitz eines Gemäldes dieses Malers sei und auch einige Informationen über ihn besäße.

Das Buch ist zwar schon fertig, aber vielleicht kann ich das Porträt im Anhang noch ergänzen. Auf jeden Fall freue ich mich riesig und ich bin nun sehr gespannt, welche Neuigkeiten ich nun erfahre. Passen sie zu dem Roman? Oder werfen sie nun meine Theorie komplett über den Haufen – das wäre dann Pech, denn neu kann ich »Firnis« nicht mehr schreiben. Vielleicht ist das Gemälde ja eines, das ich beschrieben habe, von dem ich aber noch gar nichts wusste … wer weiß, wer weiß? Ich warte nun neugierig auf eine Antwort.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.