In vier Wochen …

… habe ich Geburtstag.  

Das erzähle ich jetzt nicht, damit sich jeder schon einmal Gedanken darüber macht, was er mir schenken könnte. Neee, so wichtig ist das nicht. 
Gestern erhielt ich bereits meine erste Glückwunschkarte inklusive 5,- Euro Gutschein – von jokers.de

Irgendwie fand ich das lustig, fühlte mich aber gleich vier Wochen älter. 

Heute schickte mir Quelle (natürlich mit Katalog) einen Glückwunsch mit einem 10,- Euro Gutschein. Mmh… und noch mal vier Wochen drauf. 

Wer mag mir wohl am Montag gratulieren und mich gleichzeitig zu einem kleinen Einkauf einladen?

Bis zu meinem tatsächlichen Geburtstag ist dann schon alles gelaufen, ich habe mich selbst beschenkt, bin viel mehr als nur ein Jahr älter und viele, viele Euros ärmer.

Die Gesten der Versandhäuser sind ja nett, aber natürlich nicht ohne Hintergedanken – trotzdem freue mich darüber.

Nur gut, dass diejenigen aus meinem Familien- und Bekanntenkreis, die mir etwas schenken, nicht auch eine Bedingung in Form eines Katalogs dabei legen, sodass sie am Ende davon profitieren. Wäre natürlich mal eine neue Schenkungsart:

Ich schenk dir zehn Euro zum Geburtstag und du kaufst mir davon Schuhe und legst noch einen Hunderter drauf.

Trotzdem: danke liebe Frau Quelle, danke lieber Herr Jokers.de für die vorzeitigen Glückwünsche und die freundliche Geste. Wir werden sehen, ob ich sie in Anspruch nehmen werde.

 

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.