DSDS

Die gestrige DSDS Folge war der größte ultimative Mist, den das deutsche Fernsehen an Castingsshows zu bieten hat.

Als Lückenfüller werden »Ich hab die Haare schön« – Tussis und »Möchtegern-Quietsche-Entchen-Michael-Jacksons« eingeladen. Schlimmer noch: Madame »Haare-schön« wird als DSDS-Moderatorin eingesetzt und setzt dabei ihre weiblichen Reize dermaßen flach ein, dass einem “Angst und Bange” wird.

Sorry, aber was war das denn? Natürlich erwarte ich keine hohe Unterhaltung bei einer Show wie DSDS, aber so “niedrig” muss es ja auch nicht unbedingt sein. Nicht nur die Präsentation war unter aller TV-Würde, auch die beiden »Mitmacher«, denn als Sänger oder Sängerin mag ich sie nun wirklich nicht bezeichnen wollen, finden sich dabei auch noch ganz toll. Da wird wohl eher in die falsche Richtung unterstützt, dann doch bitte lieber einen ehrlichen Dieter Bohlen, der seine Meinung offen sagt.

Und zu allem Übel bekommt Francisca Urio auch noch zu wenig Stimmen und fliegt raus. Und das nur, weil sie nicht die Teenager anspricht, sondern durchaus längst und schon vor vornherein eine Klasse höher sang. Demnach muss ja nächste Woche Mark Medlock seine Koffer packen. Gut, Francisca ist eben kein Teeny-Star. Einen Vertrag – unabhängig von DSDS – dürfte sie dennoch bekommen, was möglicherweise für ihre Karriere sogar besser ist.

DSDS – ein Konzept, das absolut nicht mehr aufgeht und peinlich oben drein ist.

Aber im ZDF ging es nicht anders zu: Hielt ich die Parodien der oben erwähnten Tussis und Typen nicht aus, schalteten wir nach »Wetten dass…?« und fühlten uns von einem Mann angewidert, der versuchte ein Glas in den Mund zu quetschen. Äh … Kinder! Bitte nicht nachmachen!

Es war ein Fernsehabend, der Geschichte schrieb – aber keine gute. Demnächst werde ich doch zur DVD greifen und mich nicht von dem Teenager in meinem Haus auf solche für Ohr und Auge schmerzenden Sendungen einlassen. Nebenbei: Auch sie kann nicht verstehen, dass Francisca rausgeflogen ist und fand DSDS gestern genauso dämlich wie ich.

Normalerweise sehe ich solche Shows gerne. Ehrlich. Aber wenn ich da so an Popstars denke … das war, meiner Meinung nach, durchaus besser. Aber gut. Geschmäcker sind verschieden und ich habe ja die Wahl, ob ich mir DSDS ansehe oder nicht.

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.