Gartenarbeit

Gartenarbeit ist für mich eine Therapie. Dabei reagiere ich mich ab, wenn ich wütend bin oder grüble über Lösungen nach, wenn es ein Problem zu knacken gibt. Nun ist unser Garten nicht wirklich riesig und zurzeit gibt es viel zu denken und abzureagieren, sodass Rasenmähen und Beete harken nicht ausreicht. Ein paar Äste wurden gestern noch gestutzt. Aber unsere drei Ahornbäume leiden derzeit unter Ungeziefer und Pilzbefall. Mit jedem Ast, der zu Boden fiel, flog eine Wolke von kleinen Viechern auf. Mich hat es hinterher überall gejuckt und gekribbelt. Wenn die Winter nicht richtig und ausgiebig kalt sind, haben wir diese Probleme häufiger.  Aber das kann nächstes Jahr schon wieder anders sein. 

Mach es wie die Gebrüder Grimm: Erzähl es weiter. - Beachte die Datenschutzerklärung.